Coronavirus & Fußball: Entwicklungen in Mecklenburg-Vorpommern

28.04.2022 • Hotspotregelung ausgelaufen
Ende der verschärften Coronaregelungen – Sport frei!

Die sogenannte Hotspotregelung für Mecklenburg-Vorpommern ist mit Ende des 27. Aprils 2022 offiziell ausgelaufen. Das...

13.04.2022 • Infos aus dem Kabinett
Auch bei Sportausübung: Aufhebung der 3G-Regelung

Das Landeskabinett hat sich in seiner Sitzung am Dienstag auf den Wegfall aller 3G-Erfordernisse mit Ausnahme des Anreisetests in der...

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Stand: 14. April 2022 (keine Gewähr auf Vollständigkeit!)

Die andauernde Coronapandemie nimmt weltweit Einfluss auf das gesellschaftliche (Zusammen-)Leben. Zur Eindämmung des Infektiongsgeschehens bzw. zur Verhinderung der Überlastung der Gesundheitssysteme werden kurz-, mittel- oder auch langfristig angelegte Regelungen durch die jeweils zuständigen politischen bzw. behördlichen Ebenen angeordnet. Für Mecklenburg-Vorpommern sind dies je nach Sachverhalt der Landtag bzw. die Landesregierung und angeschlossene regionale Gesundheitsämter sowie der Bundestag bzw. die Bundesregierung. Die von diesen Institutionen beschlossene Verordnungen bzw. Gesetze (im Wesentlichen: Coronaverordnung Mecklenburg-Vorpommern / Bundesinfektionsschutzgesetz) beinhalten teils unterschiedliche Einschränkungen für einzelne Privat- oder Gesellschaftsbereiche (u.a. Amateursport). Die jeweils gültigen Regelungen sind bindend und entsprechend von Einzelpersonen oder z.B. Vereinen umzusetzen.

Das vereinsbasierte Training ist sowohl im Außen- als auch im Innenbereich grundsätzlich möglich. Dabei gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich der Gruppengröße. Maskenpflicht und Abstandsregelungen in Innenbereichen bleiben jedoch bestehen (Sporthallen, Kabinen etc.).

Wettkämpfe wie z.B. Pflicht- oder Freundschaftsspiele oder Turniere im vereinsbasierten Amateursport sind sowohl im Außen- als auch im Innenbereich auch mit Zuschauenden grundsätzlich möglich.

Die entsprechenden Auflagen hinsichtlich z.B. Hygienekonzepten in Innen- und Außenbereichen der Sportstätte sind seitens des Veranstalters (i.d.R. der Heimverein) zu beachten.

Ja. Als Option ist auch die 2G-Regel möglich. Dann kann entweder die Maskenpflicht entfallen oder auf die Abstandsregelung verzichtet werden.

Zu den Innenbereichen gehören neben den Sporthallen u.a. auch Umkleiden und Sanitärräume oder aber Vereinsheime bzw. Vereinsgaststätten (grundsätzlich jegliche "gedeckten" Räumlichkeiten auf dem Sportstättengelände). Als Außenbereich zählen u.a. das Fußballfeld oder die Laufbahn (grundsätzlich alle "ungedeckten" Orte auf dem Sportstättengelände direkt an der frischen Luft).

Hierbei handelt es sich um Zugangsbeschränkungen für die Teilnahme an Veranstaltungen oder Angeboten (wie z.B. vereinsbasierten Sport):

  • 3G umfasst alle Personen, die vollständig geimpft, genesen oder tagaktuell getestet sind.
  • 2G umfasst alle Personen, die vollständig geimpft oder genesen sind.
  • 2G+ umfasst alle Personen, die vollständig geimpft oder genesen sind und jeweils einen tagaktuellen Test (negativ) nachweisen können.
  • Personen, deren zweite Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff mindestens 14 Tage zurückliegt
  • Personen im Zeitraum von 28 bis 90 Tagen nach dem ersten offiziellen positiven Befund (i.d.R. PCR-Test)
  • Schwangere bis mindestens 30. April 2022 (mit Nachweis eines tagaktuellen Tests)
  • Kinder- und Jugendliche im Alter von 12 Jahren und 3 Monaten bis einschließlich 17 Jahren bis mindestens 30. April 2022 (mit Nachweis eines tagaktuellen Tests)
  • Kinder im Alter von 7 bis einschließlich 12 Jahren und 3 Monaten (mit Nachweis eines tagaktuellen Tests)
  • Kinder im Alter von 0 bis einschließlich 6 Jahren
  • Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können (mit Nachweis eines tagaktuellen Tests)
  • ein Selbsttest unter Aufsicht (Vier-Augen-Prinzip) direkt vor Ort
  • eine Arbeitgeberbescheinigung über einen Selbsttest unter Aufsicht (max. 24 Stunden alt)
  • ein Nachweis eines Schnelltests in einem offiziellen Testzentrum (max. 24 Stunden alt)
  • ein Nachweis eines PCR-Tests in einem offiziellen Testzentrum (max. 48 Stunden alt)
  • Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung (3. Impfung) erhalten haben bzw. den Status "geboostert" auf Basis von aktuellen Vorgaben des Paul-Ehrlich-Instituts bzw. des Robert-Koch-Instituts erfüllen
  • Personen, deren zweite Impfung mit einem zugelassenen Impfstoff 15 bis 90 Tage zurückliegt
  • Personen, der erster offizieller positiven Befund (i.d.R. PCR-Test) 29 bis 90 Tage zurückliegt
  • Personen, die eine Durchbruchsinfektion nach der Impfung hatten bzw. die eine Impfung nach der Genesung erhalten haben (genesene Geimpfte bzw. geimpfte Genesene)
  • Schüler:innen von allgemein- oder berufsbildenden Schulen mit entsprechender Teststrategie außerhalb der Ferienzeit (bei Vorlage Schulbescheinigung bzw. Schüler:innenausweis)
  • Kinder im Alter von 0 bis einschließlich 6 Jahren

mv-corona.de

#hierwirdgeimpft

Training & Wettkampf: Was ist im Vereinssport derzeit in Mecklenburg-Vorpommern möglich?

Hinweise

Stand: 21. März 2022 (keine Gewähr auf Vollständigkeit!)

Grundsätzlich gilt: Der vereinsbasierte Trainings-, Spiel- und Wettkampfbetrieb im Freizeit-, Breiten-, Behinderten-Gesundheits- und Nachwuchsleistungssport ist auch mit Zuschauenden möglich. Für die Nutzung von Innenbereichen (Sporthalle, Kabinen etc.) gilt dabei die 3G-Regel*. Für Zuschauende gilt sowohl im Innen- als auch im Außenbereich die 3G-Regel*. Überdies besteht für Zuschauende in Innenbereichen die Pflicht zum Tragen einer Maske [§8 Nr. 3 Corona-LV]. Seitens des Veranstalters (i.d.R. der Heimverein) muss ein angebots- bzw. ereignisbezogenes Hygienekonzept vorliegen.

* Alle nachfolgend genannten tagaktuellen Testerfordernisse für die Teilnahme entfallen grundsätzlich für Kinder unter 7 Jahren [§4 Nr. 2 Corona-LV]. Sie erfüllen ebenso wie Kinder im Alter von 7 Jahren bis 12  Jahren und 3 Monate  sowie Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können auch ohne Impfung oder Genesung den 2G-Status [§12 Nr. 1 & 5 Corona-LV]. Letzteres gilt überdies auch für alle Personen im Alter von 12 Jahren und 3 Monaten bis 17 Jahren sowie Schwangere (bis mindestens 30. April 2022) [§12 Nr. 2 & 3 Corona-LV].

Die Testerfordernisse entfallen außerhalb der Ferien für alle Schüler:innen, "die einer Teststrategie an den allgemein bildenden und beruflichen Schulen gemäß der jeweils geltenden Schul-Corona-Verordnung unterfallen" [§4 Nr. 2 Corona-LV]. Ein entsprechender offizieller Nachweis (Schülerausweis, Schulbescheinigung) muss vorhanden sein.

Die Testerfordernisse entfallen für alle Personen, die eine Auffrischimpfung (Boosterimpfung) erhalten haben und nachweisen können, sowie für frisch genesene Personen (ab Tag 29 bis Tag 90 nach erstem positiven PCR-Test), Personen ab Tag 15 bis Tag 90 nach der zweiten Impfung und geimpfte Genesene (eine Impfung vor oder nach einer Infektion).

Tipps für Hygienekonzepte

Kontakt

Wichtige Dokumente


LFV-Richtlinie "Corona im Spielbetrieb"


Sportartspezische Rahmenempfehlungen

Links

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de