FSV Malchin siegt bei Bestenermittlung der F-Juniorinnen


26.01.2015
Futsal • F-Juniorinnen

Die Hallen-Landesbestenermittlung der F-Juniorinnen im Modus auf Kleinfeldern ist laut Landestrainer Tilo Berner ein Modell für die Zukunft.

Eine tolle Premiere feierten am Sonnabend die F-Jugend-Fußballerinnen des Landes. Bei ihrer ersten offiziellen Landesbestenermittlung unter dem Hallendach fanden sich insgesamt sieben Teams in der Sporthalle Lichtenhagen zum AOK-Cup ein. Sie zeigten den mehr als 100 Zuschauern, dass auch die jüngsten Fußballerinnen in M-V eine ganze Menge drauf haben.

Der erste Titel in dieser Altersklasse ging an den FSV 1919 Malchin I, Silber holte der 1. FC Neubrandenburg 04 I, Bronze ging an den TSV Bützow. „Ich denke, dass diese Veranstaltung Zukunft hat. Es war eine gute Idee für die kleinsten Fußballerinnen im Land dieses Turnier aus der Taufe zu heben. Ich hoffe, dass wir die Teilnehmerzahl im kommenden Jahr erhöhen können, schließlich sind nur vier Spielerinnen pro Verein nötig, das sollte doch Ansporn genug sein, etwas für den weiblichen Nachwuchsfußball zu tun“, resümierte Landestrainer Tilo Berner.

Gespielt wurde in der Aufstellung "4-gegen-4" auf zwei kleinen Feldern. Parallel, jeder gegen jeden. Das hieß: Viele Spiele, viel Zweikämpfe, viele Tore und – das sah man den sechs- bis neunjährigen Mädchen von Beginn an an – jede Menge Spaß. Am stärksten präsentierte sich dabei der FSV Malchin I. Als einziges Team blieben sie ohne Niederlage und sogar ohne Gegentor.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de