Meldungen für die AOK-Verbandsligen komplett


01.07.2020
Spielbetrieb • Verbandsliga • Frauen • B-Juniorinnen

Die Damen der HSG Warnemünde (weiße Trikots) und des 1. FC Neubrandenburg 04 werden auch in der kommenden Saison in der AOK-Verbandsliga aufeinandertreffen. [Foto: Ulf Lange]

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV) hat die Staffeleinteilungen für den Spielbetrieb der Frauen und Juniorinnen Landesebene der Saison 2020/2021 bekanntgegeben. Die AOK-Verbandsliga der Frauen umfasst demnach sechs Teams, die B-Juniorinnen werden den Wettbewerb in der landeshöchsten Spielklasse mit fünf Mannschaften bestreiten.

Die Veröffentlichung des Rahmenterminplans erfolgt nach Anpassung an den noch nicht final zur Verfügung stehenden Kalender des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV). Der Punktspielbetrieb auf Landesebene soll mit einer mindestens 14-tägigen Vorankündigung zum frühestmöglichen Zeitpunkt nach den Sommerferien in Mecklenburg-Vorpommern aufgenommen werden. Aktuell bleibt der Spielbetrieb bedingt durch die derzeit gültigen behördlichen Entscheidungen noch in Gänze offiziell bis zum Ende des 10. Juli ausgesetzt. Ab diesem Zeitpunkt sind nach dem Beschluss der Landesregierung vom gestrigen Dienstag wieder sportliche Wettkämpfe – und damit unter anderem auch Freundschaftsspiele und Turniere – unter Einhaltung von bestehenden Abstands- und Hygieneregeln möglich.

Ulrike Balzer, Vorsitzende im Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball (AFM) des LFV, sagt: "Zunächst einmal freuen wir uns, dass mit den Damen des Rostocker FC nach deren Aufstieg in die NOFV-Regionalliga künftig wieder eine Mannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern auf der überregionalen Landkarte erscheint. Den B-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04 war das Losglück beim Entscheid zum Aufstieg in die Juniorinnen-Bundesliga ja leider nicht gegeben. Hinsichtlich der quantitativen Besetzung der Ligen auf Landesebene befinden wir uns weiterhin in einem schrittweisen Prozess. Oberstes Ziel bleibt daher weiterhin, den Frauen- und Mädchenfußball in den Vereinen weiter zu etablieren bzw. die Verantwortlichen dahingehend zu sensibilisieren. Wenn uns das nachhaltig gelingt, erhoffen wir uns in den kommenden Jahren auch wieder eine Steigerung der Mannschaftszahlen in den AOK-Verbandsligen."

Mit dem FC Seenland Warin begrüßt der AFM in der Alterklasse der B-Juniorinnen einen Neuling. Derart positive Beispiele soll es in naher Zukunft möglichst viele geben.


Staffeleinteilung Frauen & B-Juniorinnen, Saison 2020/2021

Frauen

AOK-Verbandsliga: HSG Warnemünde, Penzliner SV, FSV 02 Schwerin, 1. FC Neubrandenburg 04, Greifswalder FC, Rostocker FC II (E)


B-Juniorinnen

AOK-Verbandsliga: FC Anker Wismar, FC Seenland Warin (E), 1. FC Neubrandenburg 04 II (E), FSV 02 Schwerin, TSV 1860 Stralsund

E = Eingliederung


Der LFV-Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de