Zwei MV-Klubs erfreuen sich an neuem LEDKon-Flutlicht


03.06.2020
Verband • Partner • Spielbetrieb

Auf dem Sportplatz in Bad Doberan können dank der neuen Flutlichtanlage von LEDKon nun auch Abendspiele stattfinden.

In neuem Licht präsentieren sich seit wenigen Monaten die Sportanlagen des Doberaner FC und des Güstrower SC. Die Flutlicht-Anlagen der beiden Vereine wurden jeweils auf neue, stromsparende LED-Flutlichter umgerüstet. Die Projekte wurden dabei von der hessischen Firma LEDKon – offizieller Lichtpartner des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) – geplant, produziert und abgewickelt. LEDKon hat sich in den letzten Jahren einen Namen mit der Umrüstung auf neueste LED Technik im Bereich des Sports gemacht – so wurden beispielsweise große Veranstaltungshallen wie die Fraport Arena Frankfurt, die s.Oliver Arena Würzburg und die ÖVB Arena Bremen mit High-End LED-Systemen ausgestattet. Sowohl der Güstrower SC als auch der Doberaner FC haben mit der neuen LED-Beleuchtung optimale Bedingungen für den zukünftigen Spiel- und Trainingsbetrieb geschaffen.

Neben den besseren Bedingungen zum Fußballspielen, bringt die neue LED-Flutlichtanlage zudem ein enormes Einsparungspotential beim künftigen Energieverbrauch mit sich. Beide Vereine können so bis zu 80% an Energiekosten im Vergleich zur Altanlage einsparen. Durch eine modulare Technik ist die Gesamtleistung der neuen LED-Anlage deutlich geringer als bei der Altanlage und ermöglicht so eine enorme Einsparung bei den Energiekosten. Dazu trägt auch die neue Dimmbarkeit der Flutlichtanlage mittels einer App bei, wodurch viel Energie eingespart werden kann – ohne an Helligkeit einzubüßen. Über die App können individuelle Voreinstellungen, z.B. für die einseitige Beleuchtung des Platzes hinterlegt werden und es ist zudem möglich, die Fluter gezielt anzusteuern und beispielsweise für den Trainingsbetrieb zu dimmen.

Neben der Energieeinsparung dürfte aber vor allem die neue bessere Ausleuchtung des Platzes von jeweils über 120 Lux die Verantwortlichen beider Vereine zufriedenstellen. Diese ermöglicht nun einen reibungslosen Spielbetrieb auch in den Abendstunden, welcher in Bad Doberan zuvor beispielsweise nicht möglich war, da die Altanlage die vom LFV erforderlichen 75 Lux nicht leisten konnte. Die Vereine werden bei den Kosten für eine LED-Anlage – je nach Projekt und individuellen Eigenschaften – durch verschiedene Fördermöglichkeiten von Bund, Land und Kommune unterstützt. Eine Umrüstung dauert meist nur wenige Tage und kann bei laufendem Trainingsbetrieb vorgenommen werden.


Ihr Ansprechpartner bei LEDKon

Pierre Kaspar
 
Vertriebsbüro Limburg
Schiede 18A
D-65549 Limburg
 
Telefon: +49 (0) 6431 - 58470 - 400
Fax: +49 (0) 6431 - 58470 - 58
Mobil: +49 (0) 160 - 977 309 70
Mail:p.kaspar[at]ledkon.de


Der LFV-Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de