Torgelower FC Greif folgt Bützow ins Pokal-Halbfinale


05.02.2018
Spielbetrieb • Landespokal • Männer

Der Torgelower FC Greif (schwarze Trikots) hatte im Viertelfinale des Lübzer Pils Cups gegen den Verbandsligiste 1. FC Neubrandenburg 04 schlussendlich mit 2:0 die Nase vorn. [Foto: Ulf Lange]

Der Torgelower FC Greif hat sich als zweite Mannschaft einen Platz im Lostopf für das diesjährige Halbfinale im Landespokalwettbwerb um den Lübzer Pils Cup gesichert. Der amtierende Landesmeister und Oberligist setzte sich im Duell beim 1. FC Neubrandenburg 04 mit 2:0 (1:0) durch. Die Partie wurde vor der illustren Kulisse von 700 Zuschauern in Burg Stargard ausgetragen.

Bereits im Dezember hatte sich der TSV Bützow (Verbandsliga) mit einem 4:2-Erfolg gegen  die SG Aufbau Boizenburg für das Semifinale qualifiziert. Die beiden restlichen Partien der laufenden Pokalrunde werden am 10. Februar (Rostocker FC vs. FC Mecklenburg Schwerin) bzw. 27. Februar (Greifswalder FC vs. F.C. Hansa Rostock) statt. Im Anschluss wird das Halbfinale ausgelost, das im Rahmenterminplan für den 24./25. März vorgesehen ist. Das Endspiel im Rahmen der dritten Auflage vom "Finaltag der Amateure" steigt am 21. Mai 2018 (Pfingsmontag).


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de