Neuauflage des Vorjahres-Endspiels im Viertelfinale des Polytan-Cups


03.08.2018
Spielbetrieb • Landespokal • Frauen

LFV-Präsident Joachim Masuch (r.) griff jeweils als Erster in den Lostopf und bescherte dem 1. FC Neubrandenburg 04 bei der Neuauflage des Vorjahres-Endspiels gegen den FSV 02 Schwerin Heimrecht. LFV-Geschäftsführer Bastian Dankert (l.) erhielt unmittelbar vor der Auslosung die Silberne Ehrennadel des Verbandes.

Die Auslosung der Viertelfinalspiele im Polytan-Cup der Frauen sorgt für ein schnelles Wiedersehen der beiden Endspielteilnehmer der Vorsaison. Joachim Masuch, Präsident des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.), und Geschäftsführer Bastian Dankert hatten den Titelverteidiger vom 1. FC Neubrandenburg 04 und den FSV 02 Schwerin bei der Ziehung am Donnerstag bis zuletzt im Lostopf belassen, ehe sich für den Regionalliga-Absteiger aus der Vier-Tore-Stadt schließlich das Heimrecht ergab. Den Schwerinerinnen bietet sich somit schon weniger als drei Monate nach dem verlorenen Pokalfinale (2:4) an selber Stelle die Möglichkeit zur Revanche.

Den beiden im Lostopf befindlichen Kreisvertretern war bereits im Vorfeld – sofern es nicht zum direkten Duell gekommen wäre – ein Heimspiel sicher. Die SG Wittenburg/Gallin muss sich demnach mit dem zweiten Absteiger aus Regionalliga, dem Rostocker FC, auseinandersetzen. Der TSV 1860 Stralsund empfängt die HSG Warnemünde. Spieltermin für die Runde der letzten Acht – mehr Mannschaften hatten für den Wettbewerb nicht gemeldet – ist das Wochenende vom 1./2. September. Die Halbfinals finden Ende März statt, das Endspiel ist für den 26. Mai 2019 terminiert.

Der 1. FC Neubrandenburg 04 erlebt bereits in Kürze den besonderen Flair des Pokalwettbewerbs: Als amtierender Landespokalsieger treffen die FCN-Damen in der 1. Hautprunde des DFB-Pokals am 12. August auf den Brandenburg-Ligisten FSV Babelsberg 74.

Die Auslosung fand im Rahmen des Empfangs von Bastian Dankert in der Geschäftsstelle des LFV M.-V. in Rostock statt. Der 38-jährige Unparteiische hatte bei der kürzlich zu Ende gegangenen Fußball-Weltmeisterschaft in Russland die Farben des Landes Mecklenburg-Vorpommern als Video Assistant Referee (VAR) vertreten und kam dabei bei insgesamt 17 WM-Spielen zum Einsatz. Der Verband würdigte die Leistung von Bastian Dankert mit der Verleihung der Silbernen Ehrennadel.


Polytan-Cup Frauen | Viertelfinale

Spieltermin: 1./2. September 2018

SG Wittenburg/Gallin - Rostocker FC
Hagenower SV - Rostocker FC II
TSV 1860 Stralsund - HSG Warnemünde
1. FC Neubrandenburg 04 - FSV 02 Schwerin


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de