Kinder stark machen: Suchtprävention rückt in den Mittelpunkt


11.11.2019
Qualifizierung • Trainer • Kurzschulungen • Soziales Engagement • Prävention

Der LFV veranstaltet am 28. November (18 - 20.30 Uhr) in Rostock eine Kurzschule in der Reihe "Kinder stark machen". Dabei steht das Thema Suchtprävention im Mittelpunkt. [Foto: Getty Images]

Das in der Regel ehrenamtlich Engagement der zahlreichen Kinder- und Jugendtrainer geht nicht erst seit heute über die Vermittlung vom Spaß am Sport und fußballerischen Fähigkeiten hinaus. Die Übungsleiter werden für die Nachwuchsakteure mehr oder minder schnell auch wichtige Ansprechpartner bzw. Wegweiser für persönliche Dinge abseits des Fußballplatzes.

Auch in diesem Zusammenhang führt der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV) unter dem Motto „Kinder stark machen“ am 28. November eine entsprechende Kurzschulung mit dem Schwerpunkt Suchtprävention durch. Die kostenfreie Veranstaltung liegt inmitten der offiziellen Suchtpräventionswoche des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). In Rostock wird Doreen Donath, Koordinatorin für Suchtprävention der Hanse- und Universitätsstadt, als Referentin erwartet.

Hinweis: Die überfachliche Kurzschulung kann mit einem Umfang von drei Lerneinheiten im Rahmen der Trainerlizenzverlängerung des LFV angerechnet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Online-Anmeldung im DFBnet-Veranstaltungskalender.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de