17.06.2013

Zwei Pokalsiege für den Nachwuchs des 1.FC Neubrandenburg


Das siegreiche B-Juniorinnen-Team: stehend von links: Laura Drews, Josephine Voigt, Johanna Magoltz, Vivien Schuldt, Laura Lorenz, Vivien Knappe, Svantje Hagemann, knieend von links Kim Krohn, Rabea Weglowski, Elaine Heller, Maria Seidel, Vanessa Niemann

Marlow - Die letzten Landespokalsieger der Saison 2012/2013 stehen fest. Am Sontag holten sich sowohl die D- als auch die B-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04 den Titel. Die D-Juniorinnen des FCN gewannen gegen den FSV 02 Schwerin nach einer spannenden ersten Hälfte am Ende noch deutlich 7:1, die B-Juniorinnen lieferten sich mit der Spielgemeinschaft Neumühler SV/FSV 02 Schwerin ein packendes Match hatten mit 3:2 letztlich das glücklichere Ende. „Wir haben zwei über weite Strecken gute Partien gesehen. Vor allem das B-Juniorinnen-Spiel war an Spannung kaum zu überbieten und hat tolle Werbung für den Mädchenfußball im Land gemacht", bilanzierte Andrea Bickel vom Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball.

Bei den D-Juniorinnen boten sich die beiden Kontrahenten vor allem die ersten 30 Minuten ein ausgeglichenes Duell. Zur Pause lagen die favorisierten FCN-Mädels gegen ebenbürtige Landeshauptstädterinnen knapp 2:1 in Front. Ein Doppelpack kurz nach dem Seitenwechsel (38., 39.) ließ den FSV jedoch früh resignieren. Am Ende wurden sie etwas unter Wert 1:7 geschlagen. Gleich vier FCN-Treffer gingen auf das Konto von Annik Klieme, die sich damit selbst das beste Geschenk zu ihrem 13. Geburtstag bereitete

Auch bis zum Schlusspfiff weitaus spannender war dann die nachfolgende Partie der B-Juniorinnen. Vor knapp 100 Zuschauern erinnerte die erste Halbzeit stark an die D-Juniorinnen. Auch bei den „Großen" hieß es nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte 2:1 - für die SG Neumühler SV/FSV 02 Schwerin. Nach der Pause blieb es weiter spannend. Beide Teams hatten mehrere gute Möglichkeiten. Jubeln durften allerdings nur noch die FCN-Mädchen um Kapitän Vivien Knappe. Knappe erzielte selbst das 2:2, Laura Lorenz traf dann sogar noch zum 3:2-Siegtor. „Ein Super-Abschluss einer langen Saison für beide sowohl für die D als auch die B", war auch FCN-Trainerin Katharina Berner zufrieden. Ein großer Dank geht auch an den Veranstalter VfB Marlow, der den beiden Finalspielen einen würdigen Rahmen gab.

Statistik

D-Juniorinnen:

1.FC Neubrandenburg 04 - FSV 02 Schwerin 7:1 (2:1)

Tore: 1:0 Viviane Schönherr (6.), 1:1 Michelle Sternkiker (8.), 2:1, 3:1 Annik Klieme (23., 38.), 4:1 Viviane Schönherr (39.), 5:1 Lina Jubel (42.), 6:1, 7:1 Annik Klieme (44., 55.)

1.FC Neubrandenburg 04: Lisa Dworatzek - Lea Krüger, Emma Trense, Lina Jubel, Rieke Tietz, Maleen Jankowski, Viviane Schönherr, Mona Ebermann, Laura Michael, Pauline Pesch, Annik Klieme.
FSV 02 Schwerin: Katrin Käcker - Jessica Trautmann, Lea Gollan, Rita Schumacher, Natalie Jegotka, Helena Ristedt, Lea Gammelin, Michelle Sternkiker, Emely Sponholz

B-Juniorinnen

SG Neumühler SV/FSV 02 Schwerin - 1. FC Neubrandenburg 04 2:3 (2:1)

Tore: 1:0 Julia Goese (12.), 1:1 Vivien Schuldt (24.), 2:1 Sarah Radeke (37.), 2:2 Vivien Knappe (48.), 2:3 Laura Lorenz (67.)

SG Neumühler SV/FSV 02 Schwerin: Michelle Dorittke - Miriam Möller, Julia Goese, Mareike de Vries, Charlotte Ring, Sarah Radeke, Julia Schwandt, Svenja Schutrak, Amelie Suhr, Hannah Bücking, Lisa-Marie Gille.
1.FC Neubrandenburg 04: Elaine Heller - Josephine Voigt, Kim Krohn, Johanna Magoltz, Vivien Knappe, Laura Lorenz, Rabea Weglowski, Vivien Schuldt, Maria Seidel, Vanessa Niemann

Das siegreiche D-Juniorinnen-Team: stehend von links: Katharina Berner, Laura Michael, Lina Jubel, Emma Trense, Pauline Pesch, Viviane Schönherr, Lea Krüger, knieend von links: Rieke Tietz, Mona Ebermann, Lisa Dworatzek, Maleen Jankowski, Annik Klieme



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de