02.03.2017

Polytan-Cup: Zwei Halbfinalspiele in Sichtweite


Der Rostocker FC hat am Damerower Weg im Pokal-Halbfinale am Sonntag den 1. FC Neubrandenburg zu Gast. Nur wenige Meter entfernt trifft der SV Hafen Rostock auf den Greifswalder FC.

Am Sonntag ermitteln die Fußballerinnen des Landes die Finalteilnehmer für das diesjährige Endspiel im Landespokalwettbewerb um den Polytan-Cup. Dabei genießen mit dem SV Hafen Rostock und dem Rostocker FC die beiden verbliebenen Vertreter aus der Hansestadt jeweils Heimrecht. Den Anpfiff auf den Plätzen am Damerower Weg, die umgangssprachlich "nur einen Steinwurf voneinandern entfernt sind", erfolgt jeweils um 14 Uhr.

In unmittelbarer Sicht- und Hörweite kommt es rein sportlich zu zwei durchaus interessanten Begegnungen. Der SV Hafen Rostock empfängt den Greifswalder FC zum internen Duell zwei AOK-Verbandsligisten, der Tabellenzweite trifft dabei auf den Dritten. Das Punktspiel endete seinerzeit in Greifswald mit einem 1:1-Remis, diesmal muss es in jedem Fall einen Sieger geben. Das gilt auch für die nicht minder attraktive Partie des Rostocker FC gegen den 1. FC Neubrandenburg. Immerhin stehen sich hier der amtierenden Landesmeister und der aktuelle Pokalsieger gegenüber.

Übrigens: Das Finale im Polytan-Cup findet als Abschluss der Damen-Saison am 25. Juni in Neubrandenburg statt.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de