Endlich wieder Strandfußball: Die Kids machen den Anfang


23.07.2021
Beachsoccer • D-Junioren • E-Junioren • D-Juniorinnen • E-Juniorinnen

Im 3-gegen-3 galt es im Strandsand von Warnemünde den Ball in Minitoren unterzubringen.

Mit knapp 40 wetteifernden Mädchen und Jungen aus den Altersklassen der E- und D-Jugend erlebte die diesjährige Beachsoccer-Tour des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) eine tollen Start. Nachdem die Strandfußballserie im vergangenen Jahr coronabedingt komplett ins Wasser gefallen war, ging es am späten Freitagnachmittag (23. Juli) am AOK-Active-Beach von Rostock-Warnemünde um den Eisliebe-Cup 2021. Beim jüngeren Nachwuchs zählte dabei allerdings eher der olympische Gedanke. Und so bekam ganz im Sinne von „dabei sein ist alles“ auch jedes Kind eine Medaille für die Teilnahme – der Spaß stand eindeutig im Vordergrund.

Und so war es auch kein Problem, dass aus den ursprünglich gemeldeten sechs Teams kurzerhand sieben wurden: Junge Urlaubsgäste aus Berlin wollten sich das illustre Treiben im Strandsand unweit der Ostsee bei bestem Wetter nicht entgehen lassen und melden kurz vor Turnierstart ein Team an. Als „Beachkickers Berlin“ duellierten sich die jungen Talente aus der Bundeshauptstadt unter anderem mit illustren Namen wie dem Gostorfer Wolfsrudel, den Ostseezockern oder aber Bambini-Soccer. Dahinter verbargen sich Spieler:innen aus den drei MV-Vereinen Gostorfer SV, SV Warnemünde (deren zweites Team unter dem Namen „Küstenkicker“ auflief) und Bambini FA aus Rostock. Das Feld komplettierten die LSG Lüssow und der FC Förderkader René Schneider.

Gekickt wurde etwa mehr als zwei Stunden lang auf zwei Feldern im 3-gegen-3 auf je vier Minitore . Jene kleinen Gehäuse, der der LFV mit Unterstützung der WEMAG und des Landessportbundes im Frühjahr 2021 zahlreichen MV-Klubs mit gemeldeten Nachwuchsteams in den jüngsten Altersklassen nebst altersgerechten Bällen zur Verfügung gestellt hatte. Diese Aktion und auch das Format des Beachsoccerturniers sind daher ganz im Sinne der vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) und ebenso vom LFV unterstützten neuen bzw. ergänzenden Spielformen im Kinderfußball.

Einen wichtigen Part hatten derweil die Rostocker Robben in Warnemünde inne: Das Beachsoccer-Aushängeschild aus Mecklenburg-Vorpommern – mehrere Deutsche Meisterschaften stehen zu Buche, vor wenigen Tagen erst nahmen die Robben am Euro Winners Cup 2021 im portugiesischen Nazare Teil – stellte für die Teams vor Ort Paten. So gab es für die Kids Tipps und Tricks für den Kick im Sand direkt aus erster Hand von den Profis.

Sieben Teams zählte der Eisliebe-Cup 2021 beim Mix-Turnier der E- und D-Junior:innen.

Voller Einsatz war am AOK-Active-Beach an der Tagesordnung.


Der LFV-Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de