U18-Junioren Schlusslicht beim DFB-Sichtungsturnier in Duisburg


15.10.2015
Talentförderung • Auswahlteams • Junioren • U18

Die U18-Junioren aus Mecklenburg-Vorpommern (blaue Trikots, hier Vico Meien) konnten beim DFB-Sichtungsturnier nur im Spiel gegen das Saarland punkten. (Foto: Getty Images).

Die männliche U18-Auswahl aus Mecklenburg-Vorpommern ist beim fünftägigen Sichtungsturnier des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Oktober nicht über den letzten Rang unter den 21 teilnehmenden Landesverbänden hinaus gekommen. In vier Spielen über jeweils drei Mal 20 Minuten setzte es drei Niederlagen ohne eigenen erzielten Treffer gegen Westfalen (0:3), Südbaden (0:2) und Thüringen (0:1). In der letzten Begegnung gab es mit dem 2:2-Remis gegen das Saarland (Torschützen: Can Coskun und Lucas Vierling/F.C. Hansa Rostock) den einzigen Punktgewinn zu verzeichnen.

Die Spieler des Jahrgangs 1998, die noch im Juni 2013 den NOFV-Länderpokal gewinnen konnten (damals als U15) verabschiedeten sich damit sieglos aus dem Bereich der Auswahlmaßnahmen des Landesfußballverbandes. "Die nicht vorhandenen Wettkämpfe auf höchstem nationalem Niveau  haben sich auf die individuelle und mannschaftliche Leistungsentwicklung in den letzten zweieinhalb Jahren negativ ausgewirkt. Die personellen Abgänge und Ausfälle konnten nicht annähernd kompensiert werden", analysierte LFV-Verbandssportlehrer Thomas Klemm, der in Duisburg aus verschiedensten Gründen (u.a. langwierige Verletzungen) auf zahlreiche Stammkräfte vorheriger Maßnahmen verzichten musste.

Turniersieger wurde Mittelrhein vor den Landesauswahlen aus Sachsen und Bremen

U18-Auswahl: Maximilian Böttcher (F.C. Hansa Rostock), Florian Teich (TSV Friedland) - Ben Tiede (Torgelower FC Greif), Can Coskun, Lucas Vierling, Ben-Luka Ehlers, Vico Meien, Alexander Stief, Jonas Haubner, Julian Hahnel, Lukas Meyer, Jakob Gesien (alle F.C. Hansa Rostock), Max Holst, Richard Panknin (beide FC Mecklenburg Schwerin), Justus Guth, Alexander Heinz (beide 1. FC Neubrandenburg)


Der LFV-Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de