U16-Junioren unter Wert geschlagen


12.04.2018
Junioren • U16

Moritz Horn (li.) vom 1. FC Neubrandenburg 04 verpasste mit der U16-Auswahl ein durchaus mögliches besseres Resultat beim NOFV-Länderpokal in Lindow. [Foto: NOFV]

Die männliche U16-Landesauswahl Mecklenburg-Vorpommerns ist beim Länderpokal des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) nicht über den letzten Platz hinaus gekommen. In den drei absolvierten Partien – gespielt wurde nach dem Hammes-Modell – blieben die MV-Junioren nicht nur ohne Punkt, sondern auch ohne Tor.

Ein Negativbilanz, die angesichts einer Spielsituation im zweiten Turnierspiegel gegen Thüringen eine besonders bittere Note hat. In der einstündigen Spielzeit traf das Team des Trainergespanns Birger Lipp und Tobias Gregull zehn Minuten vor dem Ende zur vermeintlichen 1:0-Führung. Doch statt des Treffers gab der Referee aufgrund eines Foulspiels unmittelbar zuvor nur Elfmeter. Dieser fand nicht den Weg ins Ziel und der Schuss ging im wahrsten Sinnen noch nach hinten los: Moralisch niedergestreckt verloren die MV-Kicker in der Schlussphase sogar noch mit 0:2. Zum Abschluss des Turniers folgte eine ebenso vermeidbare 0:1-Niederlage gegen die bis dato ebenfalls noch punktlosen Sachsen.

„In diesen beiden Spielen hat sich die Mannschaft ordentlich präsentiert. Leider haben sich die Jungs dafür nicht belohnt“, sagte Birger Lipp, der mit dem Auftaktspiel gegen Sachsen-Anhalt (0:2) indes gar nicht einverstanden war. "Da hat die Einstellung nicht gestimmt“, bemängelte er. Hier soll und muss nebst der ebenfalls fehlenden Effektivität vor dem Tor beim nachfolgenden DFB-Sichtungsturnier in Duisburg (3. - 8. Mai 2018) eine Steigerung her.

Turniersieger des NOFV-Vergleiches im brandenburgischen Lindow wurde die Auswahl Berlins vor Thüringen und Sachsen-Anhalt.

MV-Auswahl: Gerome Gartz, Felix Bladt - Louis Neßler, Till Kozelnik, Nick Stepantsev, Jonas Rinow, Moritz Rosenberg, Pauls Brosius (alle F.C. Hansa Rostock), Edgar Zallmann, Moritz Horn, Michael Schürer, Clemens Schröder (alle 1. FC Neubrandenburg 04), Mattis Kurow, Arnold Lietz (beide FC Mecklenburg Schwerin), Vincent Vandell Warnick (Güstrower SC09), Matteo Gumaneh (PSV Bergen).


Der LFV-Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de