U16 enttäuscht beim DFB-Sichtungslehrgang in Duisburg


03.05.2013
Talentförderung • Auswahlteams • Junioren • U16

Mit nur einem Unentschieden und drei Niederlagen kehrten die Junioren des Jahrgangs 1997 vom DFB-Sichtungsturnier in Duisburg zurück. Dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern blieb damit in der Gesamtwertung nur der letzte Platz.

Duisburg - Wie schon einige Wochen zuvor beim NOFV-Länderpokal in Lindow blieben die U16-Junioren aus M.-V. hinter ihren Möglichkeiten. Und erneut trafen sie in den vier Vergleichen gegen Südwest (0:3), Berlin (0:4), Rheinland (0:0) und Hessen (0:2) das Tor nicht.

Verbandssportlehrer Thomas Klemm war mit dem Abschneiden überhaupt nicht einverstanden, nahm angesichts der wiederholt schwachen Vorstellungen auch kein Blatt vor den Mund: "Das war mal wieder wenig erquicklich", ärgerte sich Klemm und schob eine drastische Analyse gleich hinterher: "National sind wir nicht konkurrenzfähig", so seine Bewertung der letzten Resultate der Jahrgangsbesten von 1997 aus Mecklenburg-Vorpommern.

Sieger des Sichtungsturniers wurde Bayern (12 Punkte) vor Westfalen (10) und Berlin (9).


Der LFV-Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de