Letzter Platz für U12-Juniorinnen beim NOFV-Hallencup


04.03.2015
Talentförderung • Auswahlteams • Juniorinnen • U12

Die MV-Mädels der U12 (rote Trikots) beim NOFV-Hallencup in Sandersdorf im Duell mit Brandenburg. Das Spiel ging mit 2:3 verloren.

Auf dem sechsten und damit letzten Platz kamen bei der zweiten Auflage des U12 NOFV-Hallencups im sachsen-anhaltinischen Sandersdorf (bei Bitterfeld) die jüngsten Auswahl-Fußballerinnen Mecklenburg-Vorpommerns. Ein Remis in fünf Begegnungen waren am Ende zu wenig um ein Wörtchen im Kampf um eine Medaille mitzureden. "Die ersten drei Partien können wir ganz schnell vergessen, da haben wir große Defizite in allen Bereichen offenbart. Erst gegen Ende des Turniers wurde es besser, da hat zumindest Einstellung und Leidenschaft gestimmt", erklärte Landestrainer Tilo Berner nüchtern. Den NOFV-Titel heimste Sachsen vor Brandenburg und Thüringen ein.

Die Nordlichter, die in dieser Formation eine Woche zuvor beim AOK Nordost-Cup - dem DFB-Stützpunkt-Turnier der Jungen - in Rostock eine gute Visitenkarte abgaben, fanden nur schwer ins Turnier. Zum Auftakt gab es gegen den späteren Sieger Sachsen ein deutliches 0:6. "Unsere schwächste Leistung", so Berner, der zusammen mit der Rostockerin Josephine Kramer die Mädchen betreute. Anschließend konnten sie auch gegen Sachsen-Anhalt (0:2) trotz vieler Torchancen und gegen Thüringen (0:3) nicht Zählbares verbuchen. Besser lief es erst nach der Mittagspause in Spiel vier. 1:1 trennte sich die Truppe um Kapitän Sarah Tägtmeier von Berlin. Zum Abschluss gab es noch ein 2:3 gegen Brandenburg. „Unterm Strich bleibt festzuhalten, dass wir auf überregionaler Ebene nur bedingt konkurrenzfähig sind. Sowohl technisch als auch physisch waren wir allen anderen Teams unterlegen“, analysierte der MV-Landestrainer

Die U 12 spielte mit: Tanja Diehl (Rostocker FC) - Amy Scheffler, Celine Arndt (beide FC FK René Schneider), Sarah Tägtmeier (SV Traktor Zachun,1), Vanessa Rist (LSG Elmenhorst), Alia Baltzer (1. FC Neubrandenburg 04), Severine Rütze (FSV 02 Schwerin), Kira Kelling (Grevesmühlener FC,2), Nele Kaatz (FC Anker Wismar).


Der LFV-Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de