Halbfinale im Lübzer Pils Cup: Schwerin wartet auf seinen Gegner


16.01.2019
Landespokal • Männer

Der ehemalige Nationalspieler Cacau (l.) nahm als Losfee die Auslosung der Halbfinalspiele im Lübzer Pils Cup mit Bastian Pochstein (r., Geschäftsführer Lübzer Pils) vor. Immer mit wachsamen Auge dabei: Moderator Clemens Paulsen (m.).

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) hat am Dienstagabend auf seinem Neujahrsempfang im Ballsaal der Yachthafenresidenz Hohe Düne die Auslosung für die Halbfinalspiele im Lübzer Pils Cup vorgenommen. Prominente Unterstützung erfuhren der LFV-Pokalverantwortliche Peter Dluzewski und Moderator Clemens Paulsen von Cacau. Der frühere Nationalspieler und WM-Teilnehmer von 2010 und jetztige Integrationsbotschafter des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zog die vier verbliebenen Kugeln aus dem Lostopf.

Dem einzig verbliebenen Landesligisten Penzliner SV war dabei schon im Vorfeld ein Heimspiel sicher. Der Tabellenführer der Ost-Staffel trifft demnach im Kampf um den Einzug in das Endspiel am Wochenende vom 23./24. März auf den Oberligisten Torgelower FC Greif.

Der Vorjahresfinalist vom FC Mecklenburg Schwerin kennt seinen Gegner für die Vorschlussrunde derweil noch nicht. Die Schweriner bekommen es mit dem Sieger der noch auszutragenden Viertelfinalbegegnung zwischen dem 1. FC Neubrandenburg 04 und dem F.C. Hansa Rostock zu tun. Jene Partie wird am 6. März ausgetragen. Je nach Ausgang entscheidet sich, ob die Schweriner am 23./24. März auswärts in Neubrandenburg antreten oder aber gegen den zuletzt im Lübzer Pils Cup viermal in Folge triumphierenden F.C. Hansa Heimrecht haben. In diesem Fall würde die Partie jedoch ebenfalls eine Verlegung erfahren, weil die Kogge am besagten Wochenende beim Drittliga-Spiel in Karlsruhe im Einsatz wäre.

Das Endspiel im Landespokalwettbewerb der Herren findet am 25. Mai 2019 statt. Der Austragungsort ist noch offen.


Lübzer Pils Cup, Halbfinale

Spieltermin: 23./24. März 2019*

  • Penzliner SV - Torgelower FC Greif
  • Sieger 1. FC Neubrandenburg 04 vs. F.C. Hansa Rostock - FC Mecklenburg Schwerin **

* Terminverlegung der zweiten Partie im Falle der Qualifikation des F.C. Hansa Rostock
** Im Falle der Qualifikation des F.C. Hansa Rostock hat der FC Mecklenburg Schwerin Heimrecht


 


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de