AOK-Cup: Spielerinnen zeigen positive Entwicklung auf nassem Geläuf


01.10.2020
Verband • Frauen- und Mädchenausschuss • Spielbetrieb • B-Juniorinnen • D-Juniorinnen

Bei den B-Juniorinnen war der SFV Nossentiner Hütte (schwarze Trikots) - hier beim 1:0-Erfolg gegen den FC Anker Wismar - eines von drei neuen Teams im Rahmen des dreiteiligen AOK-Cups auf dem Kleinfeld.

Der Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball (AFM) des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) bot am Sonntag für sechs D-Juniorinnen- und sieben B-Juniorinnen-Teams die Möglichkeit miteinander im Rostocker Leichtathletikstadion – unter besonderen Hygienemaßnahmen – zu wetteifern. Die ersten Turniere der jeweils dreiteiligen Landesmeisterschafts-Serie um den AOK-Cup auf dem Kleinfeld standen auf dem Programm.

Beide Altersgruppen hatten angesichts der Witterung am Vor- und am Turniertag mit nassem und tiefem Rasen zu kämpfen, ließen den Ball aber dennoch gut in den eigenen Reihen laufen. Während besonders die D-Juniorinnen am Vormittag in der kurzen Spielzeit von jeweils zwölf Minuten im Zusammenspiel brillierten, verstanden es die B-Juniorinnen am Nachmittag speziell den Torabschluss zu suchen. DFB-Stützpunkttrainer Heinz Baade, der gleichzeitig Betreuer der Kreisauswahl Schwerin-Nordwestmecklenburg war, stellte fest: "In den letzten Jahren hat sich viel getan und der Mädchenfußball wird immer athletischer. Neben der Ballbeherrschung zeigen die Mädels eine gute Spielübersicht, aber vor allem eine immer besser werdende Handlungs- bzw. Reaktionsschnelligkeit."

Ulrike Balzer, AFM-Vorsitzende und Organisatorin der Veranstaltung, zog eine positive Bilanz: "Auch wenn aufgrund der Coronapandemie im Vorfeld viele Absprachen und Vorkehrungen notwendig waren, hat uns die Disziplin der Zuschauer und Spielerinnen geholfen, beide Turnierrunden gut hintereinander durchzuführen. Und auch wenn es ein langer Tag mit tiefstehendem grauem Himmel war, überwiegt die Freude, dass wir über 120 Mädels die Chance zum Spielen geben konnten und viele glückliche Gesichter zu sehen waren."

Besonders erfreulich: Seit dieser Saison gibt es mit dem dem SFV Nossentiner-Hütte, der HSG Warnemünde und dem FC Seeland Warindrei neue Standorte für den Mädchenfußball. Gerade für die sich noch im Aufbau befindenden Teams sind die Kleinfeld-Turnierrunden um den AOK-Cup eine gute Gelegenheit, erste Schritte in Richtung Spielbetrieb zu machen.

Die Teams der D-Juniorinnen treffen sich drei Mal in der Saison, um die Landesmeisterinnen der Saison 2020/2021 zu ermitteln.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de