Frauen und Juniorinnen: So wird 2021/2022 auf Landesebene gekickt


01.07.2021
Spielbetrieb • Verbandsliga • Landespokal • Frauen • Juniorinnen • B-Juniorinnen • C-Juniorinnen • D-Juniorinnen • E-Juniorinnen • F-Juniorinnen

Die Begegnungen zwischen der HSG Warnemünde (helle Trikots) und dem Rostocker FC II wird es in der AOK-Verbandsliga auch in der Saison 2021/2022 geben. [Foto: Ulf Lange]

Der Vorstand des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) hat auf seiner turnusgemäßen Sitzung am 30. Juni in Rostock die Staffeleinteilungen sowie die Durchführungsbestimmungen für die Saison 2021/2022 der Frauen und B-Juniorinnen in den Spielklassen der AOK-Verbandsliga beschlossen. Die Zuarbeit erfolgte vorab durch den zuständigen Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball (AFM).

Die AOK-Verbandsliga der Frauen zählt weiterhin sechs teilnehmende Mannschaften. Demzufolge wird erneut eine Dreierrunde mit insgesamt 15 Spieltagen als Spielmodell genutzt. Während mit dem FC Anker Wismar ein früherer Mitstreiter erfreulicherweise den Weg zurück in die landeshöchste Spielklasse gefunden hat, meldete der zweifache Landesmeister und langjährige Regionalligist 1. FC Neubrandenburg 04 für die neue Saison keine Frauenmannschaft. Die AOK-Verbandsliga der B-Juniorinnen wächst von fünf auf sieben Teams an, die Meisterschaft wird im gängigen Modus mit Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Keine Absteiger in den AOK-Verbandsligen

Regelabsteiger gibt es in beiden Altersklassen, die jeweils im Norweger-Modell (flexible Mannschaftsgrößen am Spieltag) ausgetragen werden, aufgrund der geringen Staffelstärke nicht. Für die Erst- bzw. Zweitplatzierten besteht bei entsprechender Qualifikation (u.a. Relegationsspiele) die Möglichkeit zum Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse.

1. Spieltag Ende August, Saisonfinale im Mai

Der 1. Spieltag in beiden AOK-Verbandsligen ist im ebenfalls beschlossenen Rahmenterminplan für das Wochenende vom 28./29. August 2021 vorgesehen. Eine Woche zuvor ist die offizielle Spieljahreseröffnung samt Ehrungsveranstaltung geplant. Die Saison soll mit den letzten Spieltagen jeweils am 21./22. Mai 2022 enden. Die Finalspiele im Polytan-Cup der Frauen sowie im AOK-Cup der B-, C- und D-Juniorinnen sind für den 1. Mai 2022 terminiert.

In allen weiblichen Altersbereichen werden im Verlauf des Spieljahres darüber hinaus verschiedene Turnierformate angeboten. 

Umgang mit unvollständiger Saison frühzeitig geklärt

Bereits vor kurzem hat der erweiterte Vorstand mit einer ab dem 1. Juli gültigen Ordnungsänderung derweil den künftigen Umgang mit einer Spielzeit, die aufgrund höherer Gewalt nicht bis zum Spieljahresende (i.d.R. 30. Juni) komplett beendet werden kann, festgelegt. Demnach erfolgt die Wertung einer Saison (bei gleicher Anzahl an Spielen gemäß Tabelle, ansonsten und Anwendung der Quotientenregel) – und in diesem Zusammenhang auch die Umsetzung des zuvor festgelegten Auf- & Abstiegs – dann nur in jenen Spielklassen bzw. Staffeln, in denen mindestens drei Viertel der Teams mindestens die Hälfte der geplanten Spiele (inkl. Entscheidungen am „grünen Tisch“) absolviert haben. Ist diese Voraussetzung nicht erfüllt, wird die Saison in einer solchen Spielklasse bzw. Staffel komplett annulliert.


Staffeleinteilungen Frauen, Saison 2021/2022

Verbandsliga

AOK-Verbandsliga (6): FC Anker Wismar (N), FSV 02 Schwerin, Greifswalder FC, HSG Warnemünde, Penzliner SV, Rostocker FC II

Staffeleinteilungen B-Juniorinnen, Saison 2021/2022

Verbandsliga

AOK-Verbandsliga (7): 1. FC Neubrandenburg 04 II, 1. FC Neubrandenburg 04 (C-Juniorinnen), FC Anker Wismar, FSV 02 Schwerin, HSG Warnemünde (E), Rostocker FC, SG Nossentiner Hütte / Penzlin (E)

N = Aufsteiger
A = Freiwilliger Absteiger
E = Eingliederung


Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de