Ü35-Frauen wollen die Titelverteidigung bei 6. NOFV-Meisterschaft


22.06.2018
Frauen • Ü-Spielbetrieb • Auswahlteams

Beim Vorbereitungs-Turnier in Waren schlug sich die Landesauswahl der Damen bereits wacker.

Bereits zum sechsten Mal findet die NOFV-Meisterschaft für Ü35-Frauen statt. Am Sonntag, den 24. Juni 2018, ist der Fußballverband Sachsen-Anhalt Ausrichter, der die SG Rot-Weiß Thalheim 31 als Partner und Gastgeber gewinnen konnte.
Fünf der sechs Landesverbände des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) werden beim Turnier vertreten sein: Mecklenburg-Vorpommern mit der SG Meck-Pomm, Berlin und Sachsen-Anhalt stellen Auswahlteams ihrer Verbände. Die SpG TSV 1861 Spitzkunnersdorf aus Sachsen und der FF USV Jena aus Thüringen haben sich als Vereinsteams qualifiziert.
Titelverteidiger sind die Frauen aus Mecklenburg-Vorpommern, die zweimal nacheinander das Turnier gewinnen konnten. Bei der Erstauflage 2013 in Leipzig setzte sich Tennis Borussia Berlin durch und siegte auch bei der Premierenveranstaltung des DFB an gleicher Stelle.

Die bisherigen Sieger im Überblick:

2013 – Tennis Borussia Berlin
2014 – FF USV Jena
2015 – Tennis Borussia Berlin
2016 – Landesauswahl Mecklenburg-Vorpommern
2017 – Landesauswahl Mecklenburg-Vorpommern

In den zurückliegenden Wettbewerben konnten zahlreiche ehemalige Nationalspielerinnen, Welt- und Europameisterinnen begrüßt werden, so u.a. Ariane Hingst, Inken Becher und im vergangenen Jahr die U17-Trainerin, Anouschka Bernhard.
Die 6. NOFV Meisterschaft wird am 24. Juni um 10.45 Uhr auf der Sportanlage der SG Rot-Weiß Thalheim eröffnet. Nach 10 Spielen wird gegen 15.45 Uhr der Sieger geehrt, der gleichzeitig qualifiziert ist für die DFB-Endrunde. Diese findet erstmals vom 14. bis 16.09.2018 auf dem Berliner Olympiagelände gekoppelt mit den Ü40- und Ü50-Herren statt.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de