Ein Punkt fehlt

U14-Junioren aus MV verpassen Medaillenrang nur knapp


14.06.2022
Talentförderung • Junioren • U14

Der Start wurde mit einer klaren Niederlage zwar mächtig in den Sand gesetzt, doch am Ende konnten sich die MV-Youngster doch über ein durchaus gelungenes Turnier freuen: Die männliche U14-Auswahl des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) sicherte sich beim DFB-Sichtungsturnier in Bad Blankenburg mit sechs Punkten aus vier Spielen Rang vier. Unangefochtener Turniersieger wurde Hessen vor Berlin und Sachsen.

Vogelwild zum Auftakt

Dass das Team am letzten Spieltag um einen Platz auf dem Siegertreppchen kämpfen würde, war dabei nach der 2:6-Auftaktpleite am Sonnabend gegen Brandenburg nicht mehr unbedingt zu erwarten. "Das war teils vogelwild", kritisierte LFV-Verbandssportlehrer Martin Mroß das Defensivverhalten seiner Mannschaft. Im Vorwärtsgang hatte er derweil gut Ansätze gesehen und attestierte seinem Team mit dem Ball "recht ordentlich" agiert zu haben. Doch nur Noah Kebbedies (F.C. Hansa Rostock) konnte den gegnerischen Keeper im Schlussdrittel – gespielt wurde jeweils drei Mal 20 Minuten – binnen kurzer Zeit doppelt überwinden. Mit dem Mute der Verzweiflung wollte man den vorherigen 0:4-Fehlstart (30.) dann gänzlich korrigieren, kassierte aber noch zwei weitere Gegentreffer.

Doch glücklicherweise setzte sich der grundlegend positive Aspekt in Sachen Offensive im weiteren Turnierverlauf fort. Im Duell mit Schleswig-Holstein behielt man mit 3:2 die Oberhand. Die Hansa-Talente Tom Bader (12.) und Finn Barkowsky (18.) sorgten für einen tollen Start, Felikks Sprogis vom Greifswalder FC sorgte mit dem 3:1 (25.) für die Vorentscheidung.

Chance auf das Siegertreppchen am letzten Turniertag

Nach einem freien Tag folgte ein klarer 6:1-Erfolg gegen die Auswahl aus dem Rheinland. Die Mv-Tore erzielten Georg Grabow, Tom Bader (beide F.C. Hansa Rostock), Elias Szulczyk (FC Mecklenburg Schwerin) sowie erneut Kebbedies und zwei Mal Sprogis. Dieser Erfolg eröffnete am letzten Spieltag im Teilnehmerfeld der zwölf Teams – das DFB-Sichtungsturnier wird in dieser Alterklasse regional geteilt durchgeführt – die Chance auf eine Medaille. Allerdings ging die abschließende Begegnung mit Berlin 1:3 verloren. Lenny Hiller vom 1. FC Neubrandenburg 04 konnte in der Schlussminute lediglich für den Ehrentreffer sorgen. "Im letzten Spiel hatten wir zu viele Verletzte. Sonst wäre sicher auch noch mehr drin gewesen", meinte Martin Mroß, der mit dem Abschneiden in der Summe allerdings trotzdem zufrieden war.

MV-Kader: Jonas Ehlert (Greifswalder FC), Vincent Witt (FC Mecklenburg Schwerin) - Luca Schnee, Lenny Hiller, Henrik Jacob, David Kolacki, Linus Zigelski (alle 1. FC Neubrandenburg 04), Felikks Sprogis (Greifswalder FC), Oskar Kowalewski, Georg Grabow, Mads Bröcker, Noah Kebbedies, Tom Bader, Finn Barkowsky (alle F.C. Hansa Rostock), Elias Szulczyk (FC Mecklenburg Schwerin)


Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.

Aktuelles

06.07.2022 • Zeitgenaue Ansetzungen folgen auf FUSSBALL.DE
Die Saison 22/23 ruft: Spielpläne für die Landesspielklassen der Herren verfügbar

Die Saison 2022/2023 nimmt im Bereich der Herren weitere Konturen an. Nach der erfolgten Staffeleinteilung zu Monatsbeginn folgten heute...

06.07.2022
1. Runde im Lübzer Pils Landespokal wird am Donnerstag ausgelost

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV) lost am frühen Donnerstagnachmittag (7. Juli) die 1. Runde im Lübzer Pils...

04.07.2022 • Für Frauen, junges Ehrenamt und Menschen mit internationaler Geschichte
LFV plant spezielles Leadership-Programm im Herbst

Beginnend im September führt der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV) erstmals ein Leadership-Programm für gezielt definierte...

04.07.2022
Der Fußball setzt ein wichtiges Zeichen

Trotz einiger kurzfristiger Absagen kamen am Sonnabend rund 100 Aktive mit Interesse am Fußballsport zusammen. Sie alle wollten in...

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de