Trainerfortbildung bietet erneut vielfältige Inhalte


11.11.2019
Qualifizierung • Trainer • Trainerfortbildung

Ein Mix aus der U13 bis U15 des F.C. Hansa Rostock absolvierten ein Demo-Einheit unter der Leitung von Tom Winkler zum Thema "Entscheidungstraining".

Die diesjährige große Trainerfortbildung des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) in Rostock hatte abermals ein breites Spektrum an Inhalten zu bieten. Die hinsichtlich der Lizenzverlängerung mit 20 Lerneinheiten ausgeschriebene Veranstaltung bot den insgesamt 50 Teilnehmern durch die unterschiedlichen Referenten ein vielfältiges Programm.

Zum Thema „Spielaufbau“ vermittelte LFV-Verbandssportlehrer Martin Mroß zunächst die theoretischen Inhalte, ehe im Anschluss bei kühlen Temperaturen der Besuch der Regionalliga-Partie der U15-Junioren des F.C. Hansa Rostock gegen RB Leipzig (Endstand: 0:3) mit entsprechenden Beobachtungsaufgaben für die Fortbildungsteilnehmer auf dem Programm stand. Die Ergebnisse wurden im Nachhinein mit dem Rostocker Co-Trainer Felix Gräfe ausgewertet. Der erste Tag endete mit einem Vortrag des DOSB-Sportphysiotherapeuten Frank Brenner zu den Themen „Belastungssteuerung und moderne Regenerationsstrategien im Fußball.“

Tags darauf empfing der frühere DFB-Stützpunkttrainer Tom Winkler die Teilnehmer zu einer Demo-Einheit mit den U13- bis U15-Junioren des FCH. Das Thema „Entscheidungstraining“ sowie die Bedeutung einer guten Wahrnehmung bzw. Orientierung auf dem Platz zum Abrufen von Höchstleistungen bildeten den Kern dieser Praxisdarstellung.

Abgerundet wurde die Fortbildung mit einem Input des DFB-Stützpunktkoordinators Thomas Impekoven („Langfristiger Leistungsaufbau anhand des DFB-Stützpunktsystems) sowie einem Beitrag des Sportpsychologen Simon Borgmann („Herausforderungen rund um ein Team“).

Inhaltlich haben wir eine gelungene Veranstaltung erlebt. Den teilnehmenden Trainer konnten in Theorie und Praxis viele neue Eindrücke vermittelt werden. Unser Dank geht an alle Referenten, die diese Fortbildungsveranstaltung lehr- und abwechslungsreich gestaltet haben“, erklärt Martin Mroß. Zugleich nahmen die Organisatoren aber auch kritische Stimmen aus dem Kreis der Teilnehmer wahr. Darauf wollen sie in den kommenden Veranstaltungen in diesem Umfang kurz- oder mittelfristig reagieren und das Angebot flexibler gestalten, kündigte Mroß an.

Die Fortbildungstermine für das Jahr 2020 hat der LFV kürzlich veröffentlicht. Die Lehrgangsanmeldung erfolgt wie gewohnt im Veranstaltungskalender im DFBnet. Künftig können darüber hinaus auch überfachliche Fortbildungen bzw. Kurzschulungen für die Lizenzverlängerung (max. 5 LE je Verlängerungszeitraum) angerechnet werden. Die Abwicklung erfolgt analog zu den DFB-Info-Abenden.

50 Teilnehmer zählte die zweitägige Trainerfortbildung des Landesfußballverbandes in Rostock. Unter anderem referierte DFB-Stützpunktkoordinator Thomas Impekoven.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de