Trainer aus M.-V. erhält 250. Ausbilderzertifikat des DFB


23.11.2018
Qualifizierung

Der Schweriner Landestrainer Tobias Gregull (l.) ist aktuell in das Ausbildungswesen des LFV M.-V. eingebunden und erhielt in Hennef das 250. Ausbilderzertifikat des DFB.

In Hennef (Nordrhein-Westfalen) wurde Mitte November ein kleines Jubiläum gefeiert: in der dortigen Sportschule wurde der 250. Absolvent des Ausbilderzertifikates des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgezeichnet. Diese gesonderte Ehre wurde Tobias Gregull aus dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) zu Teil, der ansonsten in Schwerin als Landestrainer tätig ist.

Der 29-jährige Gregull ist zudem in das Ausbildungswesen des LFV M.-V. eingebunden und kommt hier vorzugsweise in der Trainer C-Lizenzausbildung zum Einsatz. Für den Erhalt des DFB-Ausbilderzertifikates hatte er im Verlauf des letzten Jahres alle vier Kompetenzbausteine – Lehr- und Lernverständnis sowie Methoden-, Medien- und Sozialkompetenz – erfolgreich durchlaufen. In den Präsenzphasen wurde er in den entsprechenden Bereichen für seine weiteren Einsätze in der innerverbandlichen Lehrtätigkeit bestens weitergebildet.

„Ich werde definitiv einige Aspekte aus dem Methodenkompetenz-Bereich in meine aktuelle Arbeit übernehmen. In unsere modularen Lehrgänge passt beispielsweise die Anwendung von edubreak (Online Lehr- und Lern-Plattform/d. Red.) ganz hervorragend. Dort kann ich den Teilnehmern gegebenenfalls Hausaufgaben aufgeben, damit diese sich auf gewisse Themen schon vor unseren eigentlichen Lerneinheiten vorbereiten können. Damit kann ich viel mehr in die Tiefe gehen und noch individuellere Rückmeldung geben“, sagt Tobias Gregull.

Ein Großteil der weiteren 80 Teilnehmer der insgesamt 70 Lerneinheiten umfassenden Veranstaltung konnte in Hennef ebenfalls das DFB-Ausbilderzertifikat erlangen. Die Absolventen werden in ihren jeweiligen Landesverbänden wahlweise als Trainerausbilder oder Schiedsrichterlehrwart agieren.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de