Strandfußball im Doppelpack: Auftakt der ONELOVE-Beachsoccer-Tour in Warnemünde


11.07.2018
Beachsoccer • Männer • Frauen

Die Teams vom 1. FC Versandkostenfrei (rote Trikots) und Beachsoccer Club Copenhagen treffen am Sonnabend in der Vorrundengruppe II der ONELOVE-Beachsoccer-Tour in Warnemünde aufeinander. [Foto: Danilo Thienelt]

Mit gleich zwei Turnieren am Strand von Rostock-Warnemünde fällt am kommenden Wochenende der etwas verspätete Startschuss für die offizielle Beachsoccer-Landesmeisterschaft des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) in diesem Sommer. Während das ursprünglich als Tour-Auftakt geplante Herren-Turnier in Binz Ende Juni witterungsbedingt noch abgesagt werden musste, erwarten die Verantwortlichen gemäß den Wettervorhersagen in der Hansestadt an beiden Tagen am AOK Active Beach optimale Bedingungen für den Strandkick. Das Teilnehmerfeld ist dabei bei den Frauen als auch bei den Herren überregional und teils international bestückt.

Am Sonnabend geht es für insgesamt acht Herrenmannschaften ab 10.30 Uhr um die ersten Punkte in der Gesamtwertung der ONELOVE-Beachsoccer-Tour 2018. Mit den Rostocker Robben ist der viermalige und zugleich amtierende Landesmeister aus MV wieder mit am Start. Die Robben sind darüber hinaus auch aktueller Deutscher Meister und somit einer der Favoriten auf den Tagessieg in Warnemünde. Man darf allerdings auch gespannt auf die sportlichen Leistungen des zweiten MV-Teilnehmers in der Deutschen Beachsoccer-Liga, 1. FC Versandkostenfrei, sein. Gleiches gilt für die dänischen Gäste vom Beachsoccer Club Kopenhagen und die weiteren gemeldeten Teams. Gespielt wird in zwei Vorrundengruppen mit anschließenden Halbfinal- und Platzierungsspielen. Das Finale ist für 18:35 Uhr geplant. Die Entscheidung über die Vergabe des Landesmeistertitels fällt dann allerdings eine Woche später beim zweiten Turnier in Zinnowitz.

Dagegen ermitteln die Frauen am Sonntag in einem Turnier den neuen Landesmeister. Auch hier ist mit Beach Kick Berlin der amtierenden Titelträger am Start. Wie auch bei den Herren handelt es sich bei der ONELOVE-Beachsoccer-Tour des LFV M.-V. um eine offene Landesmeisterschaft. Und so hoffen nebst drei Vertretern aus Mecklenburg-Vorpommern (Grevesmühlen & 2 x Rostock) mit der SG Sieversdorf und Blau-Weiß Hohen Neuendorf auch zwei Mannschaften aus Brandenburg auf den großen Wurf am Strand von Warnemünde. Turnierbeginn ist um 10 Uhr, im Modus jeder gegen jeden ist das letzten Spiel des Tages für 14.12 Uhr geplant. So bleibt mit Sicherheit genügend Zeit, im Nachgang auf der zu Ende gehenden Warnemünde Woche unter anderem das WM-Finale in Moskau auf zugänglichen TV-Geräten zu verfolgen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir für beide Turniere in Warnemünde ein lukratives Teilnehmerfeld aufbieten können. Dass wir abermals Gäste aus den benachbarten Bundesländern begrüßen können und auch die Kicker aus Kopenhagen wieder vor Ort sind, ist mehr als nur ein Indiz für die Wertigkeit und Qualität der ONELOVE-Beachsoccer-Tour. Mecklenburg-Vorpommern und Strandfußball – das passt einfach perfekt zusammen“, sagt der Beachsoccer-Verantwortliche des LFV M.-V., Michael Bartels, voller Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de