Frauen & Nachwuchs folgen in Kürze

Staffeleinteilungen: So spielen die Herren in der Saison 2022/2023


01.07.2022
Verband • Spielbetrieb • Männer • Landesliga • Landesklasse • Verbandsliga • Landespokal

Die Zusammensetzungen der Ligastaffeln für alle Landesspielklassen der Herren in der Spielzeit 2022/2023 stehen fest. Der Vorstand des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) hat den Beschluss hinsichtlich der Einteilungen für die Verbands- und Landesligen sowie die Landesklasse am Freitagnachmittag in Rostock gefasst. Der Vorschlag wurde im Vorfeld durch den zuständigen Spielausschuss im Anschluss an das Ende der Meldefrist am 20. Juni erarbeitet.

Veröffentlichung der Landesspielklassen der Frauen und im Nachwuchs in der kommenden Woche

Die Staffeleinteilungen für den Landesspielbetrieb der A- bis D-Junioren werden nach dem bevorstehenden Wochenende veröffentlicht. Der Ausgang der noch ausstehenden Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga beeinflusst in einigen Altersklassen die Strukturen einzelner Staffeln. Die Zusammensetzung AOK-Verbandsligen der Frauen und B-Juniorinnen folgt im zeitlichen Einklang mit den Junioren.

Bei den Herren konnte die bereits für den Sommer 2020 geplante und angesichts der Pandemie zwei Mal verschobene Reduzierung der Staffelstärken unterhalb der Verbandsliga aus unterschiedlichsten Gründen – dazu gehören unter anderem Rückzüge und Aufstiegsverzichte – nicht bzw. nicht in Gänze umgesetzt werden. Während die Verbandsliga die Sollstärke von 16 Teams nicht erreicht und mit 15 Mannschaften starten wird, gibt es im Bereich der Landesliga und Landesklasse einzelne Staffeln, die jeweils ein Team über der angedachten 14er-Stärke liegen. Der Spielplan in diesen Ligen wird sich demzufolge am Rahmenterminkalender der Verbandsliga mit einem späteren Start in die Winterpause und einem früheren Rückrundenbeginn im Jahr 2023 orientieren.

Nicht alle Wünsche können Beachtung finden

"Die Einteilung der Spielklassen ist in einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern in jedem Jahr eine Herausforderung. Zahlreiche Faktoren spielen hierbei eine Rolle. Leider können in der Regel bei keiner der daraus resultierenden Optionen die im Vorfeld geäußerten Wünsche oder Interessen der Vereine in ihrer Gesamtheit Beachtung finden. Dementsprechend ist uns bewusst, dass womöglich nicht alle betroffenen Vereine den nunmehr beschlossenen Staffelzusammensetzungen wohlwollend gegenüberstehen werden. Das lässt sich aus den genannten Gründen nicht verhindern", sagt LFV-Geschäftsführer Sebastian Turowski, der aktuell auch den Vorsitz im Spielausschuss des größten Sportfachverbandes in MV innehat.

Der offizielle Startschuss für die neue Saison fällt bei den Herren am Wochenende vom 30./31. Juli mit der 1. Runde im Lübzer Pils Landespokal. "Bis einschließlich 5. Juli läuft für alle teilnahmeberechtigten Vereine die verbindliche Frist, um ihre Meldeunterlagen für den Landespokalwettbewerb einzureichen", klärt Staffelleiter Peter Dluzewski auf. Die Auslosung der Paarungen wird dann am kommenden Donnerstag (7. Juli, 14 Uhr – Livestream auf Facebook) in der LFV-Geschäftsstelle in Rostock stattfinden. Der 1. Spieltag in allen Staffeln der Herren ist für den 6./7. August terminiert. Der männliche Nachwuchs der A- bis D-Junioren startet am 20./21. August, in der AOK-Verbandsliga der Frauen und B-Juniorinnen rollt eine Woche später wieder der Ball.

Die Veröffentlichung der kompletten Durchführungsbestimmungen sowie der Auf- und Abstiegsregelungen der einzelnen Spiel- und Altersklassen erfolgt in der kommenden Woche. Die Rahmenterminpläne für die Saison 2022/2023 sind im Servicebereich auf www.lfvm-v.de.


Staffeleinteilung Herren, Saison 2022/2023

Verbandsliga

Verbandsliga (15): 1. FC Neubrandenburg 04, FC Anker Wismar, FC Schönberg 95, SV Pastow, Güstrower SC 09, FSV Einheit Ueckermünde, Malchower SV 90, Penzliner SV, FSV Bentwisch, FC Förderkader René Schneider, FSV Kühlungsborn, SV Warnemünde Fußball, SV Siedenbollentin, TSV Bützow (N), Greifswalder FC II (N).

Infos zur Staffel: Es gibt keine Regelabsteiger. Der Landesmeister bzw. bei dessen Verzicht der Zweit- oder Drittplatzierte (entsprechend der Reihenfolge in der Tabelle) steigt bei Interesse in die NOFV-Oberliga auf.

Landesliga

Landesliga Ost (15): SV Waren 09 (A), SV HANSE Neubrandenburg, TSV Friedland 1814, SG Karlsburg/Züssow, VFC Anklam, SV 90 Görmin, FSV 1919 Malchin, FSV Blau-Weiß Greifswald, VfL Bergen 94, TSV 1860 Stralsund, SG Empor Richtenberg, Grimmener SV, SV Barth 1950, 1. FC Neubrandenburg 04 II (N), FC Rot-Weiß Wolgast (N).

Landesliga West (14): SG Aufbau Boizenburg (A), SC Parchim, PSV Wismar, Lübzer SV, SG 03 Ludwigslust/Grabow, SpVgg Cambs-Leezen Traktor, FC Mecklenburg Schwerin U23, SV Plate, SV Blau-Weiß Polz, Doberaner FC, SV Hafen Rostock, FSV Bentwisch II, SV Stralendorf (N), Einheit Grevesmühlen (N).

Infos zu den Staffeln: Die Mannschaften auf den Plätzen 13 bis 14 bzw. 15 sind Regelabsteiger. Die Staffelsieger bzw. bei deren Verzicht der Zweit- oder Drittplatzierte (entsprechend der Reihenfolge in der Tabelle der jeweiligen Staffel) steigen bei Interesse in die Verbandsliga auf.

Landesklasse

Landesklasse I (14): SV Blau-Weiß Baabe (A), Doberaner FC II, FSV Kritzmow, FSV Kühlungsborn II, PSV Ribnitz-Damgarten, PSV Rostock, SG Warnow Papendorf, Sievershäger SV, SV Rot-Weiss Trinwillershagen, SV Prohner Wiek, FSV Dummerstorf (N), Rostocker FC II (N), SG Insel Rügen (N), Tribseeser SV (N).

Landesklasse II (14): FC Insel Usedom (A), Pasewalker FV (A), Penkuner SV Rot-Weiß (A), HSG Uni Greifswald, SV Blau-Weiß 21 Jarmen, SV Kandelin, SV Kröslin, SV Motor Eggesin, SV Rollwitz, SV Sturmvogel Lubmin, FSV 90 Altentreptow, SV Murchin/Rubkow (N), BSV Forst Torgelow (N), Torgelower FC Greif (E).

Landesklasse III (14): Laager SV 03 (A), SV Teterow 90 (A), Brüeler SV, Güstrower SC 09 II, Faulenroster FV, FC Seenland Warin, Kickers JuS 03, SV 90 Lohmen, SV Traktor Pentz, TSV Goldberg, SV Nordbräu 78 Neubrandenburg, SV Dabel (N), SV Rogeez (N), FC Motor Süd Neubrandenburg (N).

Landesklasse IV (15): SG Einheit Crivitz (A), Hagenower SV (A), SG Carlow (A), FC Anker Wismar II, FSV Testorf Upahl, FC Schönberg 95 II, MSV Pampow II, Schweriner SC, SG Groß Stieten, TSG Gadebusch, TSV Empor Zarrentin, Brüsewitzer SV, FC Selmsdorf (N), SV Schwarz-Weiß Gallin (N), Poeler SV (N).

Infos zu den Staffeln: Die Mannschaften auf den Plätzen 12 bis 14 bzw. 15 sowie der schlechteste 11. sind Regelabsteiger. Die Staffelsieger bzw. bei deren Verzicht der Zweit- oder Drittplatzierte (entsprechend der Reihenfolge in der Tabelle der jeweiligen Staffel) steigen bei Interesse in die Landesliga auf.


Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.

Aktuelles

18.08.2022
Palmberg unterstützt den Fußballnachwuchs

Damit gewinnt der Nachwuchsfußball in Mecklenburg-Vorpommern an Prestige: Der erfolgreiche Büromöbelhersteller Palmberg mit Sitz in...

18.08.2022 • Wahl am 17. September
Personalvorschläge für den 9. Ordentlichen Verbandstag stehen fest

Am 17. August 2022 endete die Frist zur Einreichung von Vorschlägen zur Kandidatur für Wahlfunktionen auf dem 9. Ordentlichen Verbandstag...

12.08.2022
Penzliner SV gewinnt den LOTTO Fairplay-Cup

Rein formal ist die Saison 2021/2022 spätestens seit dem 30. Juni Geschichte, doch der Penzliner SV konnte sich am ersten Spieltag der...

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de