Sport an der Kita – Startschuss für ein bewegtes Projekt


04.09.2018
Projekte

Unter dem Motto „Vereint bewegen – Meine Kita spielt sich fit“ bringt der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) gemeinsam mit der AOK Nordost sportliche Aktivitäten in die Kindertagesstätten. Am Montagabend fand diesbezüglich die Kick-off-Veranstaltung in der Jahnsportstätte in Stralsund statt. Im Fußballkreis Nordvorpommern / Rügen mitsamt dessen Vereinen und den umliegenden Kita-Einrichtungen wird die Pilotphase des Projektes durchgeführt.

Ziel ist es, den Mädchen und Jungen im Vorschulalter (4 bis 6 Jahre) Sportangebote mit und ohne Ball zu unterbreiten und für regelmäßiges Sporttreiben zu begeistern. Durch den Aufbau von Kooperationen mit Vereinen sollen in den Kitas langfristig angelegte Sportangebote für die Kinder geschaffen werden.

Juri Schlünz, Sportverantwortlicher bei der AOK Nordost und Schirmherr des Projektes, sagt: „Wir engagieren uns in Mecklenburg-Vorpommern bei Vereinen und Verbänden und die AOK Nordost möchte dabei Impulsgeber für Bewegungsangebote sein. Es ist wichtig, dass Kinder an die Bewegung bzw. an den Sport heran geführt werden. Hier versuchen wir zusammen mit dem Landesfußballverband anzusetzen und hoffen, dass sich möglichst viele Kitas daran beteiligen.“

Joachim Masuch sagt: „Als Landesfußballverband sind wir bereits in den Schulen unterwegs, jetzt kommen auch die Kindertagesstätten mit dazu. Die Einrichtungen stehen dem offen gegenüber und freuen sich darauf. Jetzt ist es an uns, Vereine und Trainer zu finden, die diese offenen Türen nutzen. Das Projekt können wir nur stemmen, weil wir mit der AOK Nordost einen tatkräftigen Partner an unserer Seite haben.“

Martin Bartsch, der das Projekt zusammen mit Ronny Wangelin von Seiten des LFV M.-V. betreut, sagt: „Das Interesse an ‚Vereint bewegen – Meine Kita spielt sich fit‘ ist von allen Seiten groß. Mit der Auftaktveranstaltung sind wir sehr zufrieden und blicken zuversichtlich auf die anstehenden Aufgaben.“

Beim offiziellen Startschuss in Stralsund waren über 20 interessierte Vertreter von Fußballvereinen sowie Träger von Kindertagesstätten vor Ort. Zudem referierte Dr. Lothar Nieber eingangs der Veranstaltung über die Notwendigkeit des neu geschaffenen Angebotes. „Wir stellen fest, dass die Kinder heutzutage Defizite im Bereich der Bewegungskoordination haben. Da ist es wichtig, dass solche Projekte ins Leben gerufen werden“, erläuterte der Sportwissenschaftler.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de