Nationalmannschaftseinsätze für Talente aus MV


18.11.2019
Talentförderung • Junioren • DFB-Stützpunktsystem

Mattes Hansen (r.) bei seinem Debüt im DFB-Dress. Der U16-Nationalspieler startete seine Karriere einst in Parchim. Nach der Zwischenstation in Schwerin kickt der 15-Jährige mittlerweile für den VfL Wolfsburg. [Foto: Getty Images]

Der steinige Weg hin zum „Traumberuf Fußballprofi“ führt talentierte Nachwuchskicker aus Mecklenburg-Vorpommern schon im Jugendalter des Öfteren in fremde Gefilde. In den Nachwuchsleistungszentren von etablierten Junioren-Bundesligisten außerhalb der Landesgrenzen sollen die letzten, aber sehr wohl entscheidenden Meter zum Ziel gegangen werden.

Eines dieser Nachwuchstalente ist Mattes Hansen. Der gebürtige Parchimer begann im Jahr 2009 beim damaligen SV Aufbau das Fußballspielen, ehe er zwischen 2015 und 2018 für den FC Mecklenburg Schwerin kickte und das dortige Sportgymnasium in der Landeshauptstadt besuchte. Im vorletzten Sommer zog es den mittlerweile 15-Jährigen, der nebst des Trainings- und Spielpensums im Verein und in verschiedenen Auswahlteams unter anderem auch mehrmals begeisterter Teilnehmer der Fußballferien des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) war, zum VfL Wolfsburg.

Am vergangenen Sonnabend absolvierte Mattes Hansen nunmehr sein erstes Länderspiel im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. Der einstige Kapitän der MV-Landesauswahl des Jahrgangs 2004, dessen fußballerische Entwicklung auch über den DFB-Stützpunkt in Parchim führte, stand im Duell der U16 mit Tschechien in Seligenporten (Bayern) in der Startformation. Die 0:1-Niederlage konnte der Mittelfeldspieler allerdings auch nicht verhindern.

Erste Erfahrung im DFB-Dress gab es zuletzt auch für Angreifer Luca Wollschläger. Einst beim 1. FC Binz, VfL Bergen und dem DFB-Stützpunkt auf der Insel Rügen sowie beim F.C. Hansa Rostock ausgebildet, feierte der mittlerweile für Hertha BSC Berlin stürmende Wollschläger in der U17-Nationalmannschaft beim 2:1-Sieg im Rahmen eines Lehrgangs in Spanien sein Debüt.

Schon auf mehrere Einsätze in den U-Nationalmannschaften kann mittlerweile Julian Albrecht (früher LSG Elmenhorst & F.C. Hansa Rostock, seit 2016 Hertha BSC Berlin) zurückblicken. Und der frühere Rostocker Kevin Ehlers (2009 bis 2017) steht bis dato bei fünf Einsätzen für die U19-Nationalmannschaft und ist darüber hinaus Stammspieler beim Zweitligisten Dynamo Dresden.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de