Lübzer Pils Cup: Zwei Oberliga-Duelle im Achtelfinale


12.10.2020
Spielbetrieb • Landespokal • Männer

Das Auftaktspiel der diesjährigen Verbandsliga-Saison zwischen dem FC Schönberg 95 (grüne Trikots) und dem Malchower SV (weiße Trikots) erlebt im Pokal-Achtelfinale eine Neuauflage. [Foto: Ulf Lange / Fußballfotografie]

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV) hat im Rahmen einer online übertragenen Live-Auslosung die Paarungen für das Achtelfinale im diesjährigen Landespokalwettbewerb der Herren um den Lübzer Pils Cup ermittelt. Angesichts der aktuellen Begleitumstände rund um die Coronapandemie verzichtete der LFV auf eine „Losfee“, so dass erneut Staffelleiter Peter Dluzewski die insgesamt acht Partien aus dem einzigen Topf zog.

Für den Brüsewitzer SV stand das Heimrecht als einzigen im Wettbewerb verbliebenen Landesklassenvertreter schon vor Beginn der Auslosung fest. Die Rand-Schweriner erwarten am Wochenende von 14./15. November 2020 den FSV Bentwisch (Landesliga) im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale. Landesliga gegen Verbandsliga heißt es in den Duellen zwischen dem Doberaner FC und dem FC Mecklenburg Schwerin sowie zwischen dem SV Blau-Weiß Polz und dem FSV Kühlungsborn.

Zudem wird es Mitte November zwei Oberliga-Kracher geben: Die TSG Neustrelitz bekommt es im heimischen Parkstadion mit dem zuletzt zwei Mal für das Finale qualifizierten Torgelower FC Greif zu tun, der Rostocker FC hat gegen den Greifswalder FC Heimrecht.

Alle für das Achtelfinale qualifizierten Mannschaften partizipieren bereits an den TV-Geldern für die Teilnahme am DFB-Pokal der kommenden Spielzeit. 25 Prozent der Gesamtsumme – diese lag in diesem Jahr bei rund 137.000 Euro – werden gemäß der Durchführungsbestimmungen und der Teilnahmevereinbarungen aller beteiligten Vereine anteilig nach sportlichem Abschneiden aber der Runde der letzten 16 Teams verteilt. Die restlichen 75 Prozent erhält der über den Lübzer Pils Cup ermittelte DFB-Pokal-Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern.


Lübzer Pils Cup 2020/2021 | Achtelfinale

Spieltermin: 14./15. November 2020

  • Doberaner FC : FC Mecklenburg Schwerin
  • TSG Neustrelitz : Torgelower FC Greif
  • 1. FC Neubrandenburg 04 : Sieger aus F.C. Hansa Rostock vs. Penkuner SV (Spiel am 30. Oktober 2020) *
  • SV Blau Weiß Polz : FSV Kühlungsborn
  • FC Förderkader Rene Schneider : MSV Pampow
  • FC Schönberg 95 : Malchower SV
  • Rostocker FC : Greifswalder FC
  • Brüsewitzer SV : FSV Bentwisch

* Das Heimrecht kann im Falle eines Penkuner Erfolgs im Drittrundenspiel wechseln. Zudem wird die Partie außerhalb des vorgesehenen Rahmenterminplans ausgetragen.


Der LFV-Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de