Landesspielrunde der B-Juniorinnen: Erster Gastgeber übernimmt vorerst die Tabellenführung


23.08.2021
Landesbestenermittlung • B-Juniorinnen

Gute Stimmung: Die B-Juniorinnen des Lübzer SV waren am Wochenende beim ersten Part der diesjährigen Spielrunde auf dem Halbfeld um den AOK-Cup nicht zu bezwingen und liegen vorerst auf Rang eins der Gesamtwertung.

Für den Lübzer SV, der am vergangenen Wochenende seinen 100. Geburtstag feierte, gab es nach dem ersten von insgesamt vier Turnieren der Landesspielrunde auf dem Halbfeld um den AOK-Cup einen weiteren Grund zum Jubeln. Mit der Ausbeute von drei Siegen und zwei weiteren torlosen Unentschieden sicherten sich die Lübzer B-Juniorinnen als Gastgeberinnen den Tagessieg und nehmen die Tabellenführung mit in die zweite Turnierausgabe am 9./10. Oktober.

Spannung an der Tabellenspitze

Knapp hinter den LSV-Kickerinnen liegen die Mädchen des FSV 02 Schwerin und des TSV Stralsund, die mit jeweils neun Punkten nur durch das Torverhältnis getrennt sind. Vor dem letzten Turnierakt waren die drei genannten Teams sogar noch gleichauf. Doch während sich die Schwerinerinnen und die Stralsunderinnen im direkten Duell die Punkte teilten, hiefte sich der Lübzer SV mit einem 2:0-Erfolg gegen das Schlusslicht HSG Warnemünde noch auf den Spitzenplatz.

Die Spielerinnen der sechs teilnehmenden und zum Teil komplett neu zusammengestellten Teams, die als Geschenk jeweils einen neuen Spielball erhielten, kamen nach der zwischenzeitlichen pandemiebedingten Zwangspause erstmals nach langer Zeit wieder zu einem offiziellen sportlichen Wettstreit zusammen. Da war es nicht unbedingt verwunderlich, dass ein Drittel der jeweils über 15 Minuten dauernden Turnierspiele mit einem 0:0 endeten. Doch die Integration der jüngeren Spielerinnen verlief in den einzelnen Teams durchaus erfolgreich und auch die Trainer:innen wussten die Gesamtsituation einzuschätzen und agierten an den Seitenlinien mit viel Verständnis.

Gastgeber organisiert zusätzlich TDM

"Es war schön, die Mädels endlich wieder auf dem Platz zu sehen. Die Spielerinnen brauchen aber etwas Zeit, um nach der langen Pause wieder in den Spielbetrieb rein zu finden", bilanzierte Antje Schröder, Mitglied im Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball (AFM) des Landesfußballverbandes (LFV) und Turnierleiterin vom Sonntag. Viele Vorbereitungsspiele hätte es für die Mädchen bisher nicht gegeben. Entsprechend positiv wurde der Auftakt der vierteiligen Turnierserie im AOK-Cup von allen Seiten aufgenommen. Das lag auch den guten Rahmenbedingungen. "Es war eine sehr angenehme Atmosphäre. Unser Dank geht an den Lübzer SV für die gute Unterstützung", so Schröder.

Im Zuge der Veranstaltung hatte der LSV auch einen Tag des Mädchenfußballs (#TDM) organisiert. So konnten sich parallel zu den Turnierspielen interessierte Mädels am runden Leder ausprobieren. Zehn Teilnehmerinnen nutzten diese Gelegenheit und gehören vielleicht bald zu aktiven Fußballerinnen in Mecklenburg-Vorpommern.


AOK-Cup (Landesspielrunde auf dem Halbfeld)

1. Turnier in Lübz / Aktuelle Gesamtwertung

#TeamSp.TorePkt.
1.Lübzer SV54:011
2.FSV 02 Schwerin55:19
3.TSV 1860 Stralsund53:09
4.FC Anker Wismar53:26
5.1. FC Neubrandenburg 04 II52:44
6.HSG Warnemünde50:100

Während die Mädchen des FSV 02 Schwerin (blaue Trikots) ebenso wie der Turniersieger aus Lübz und der TSV 1860 Stralsund ohne Niederlage blieben, zahlten die B-Juniorinnen der HSG Warnemünde (weiße Trikots) beim Auftaktturnier noch etwas Lehrgeld.

Auf dem anliegenden Kunstrasenplatz hatte der Lübzer SV einen Tag des Mädchenfußballs für interessierte und bereits aktive oder auch angehende Kickerinnen organisiert.


Der LFV-Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de