Landesfußballverband und AOK Nordost prämieren vielfältiges Engagement


22.01.2020
Projekte • Soziales Engagement • Integrations- und Vielfaltspreis

Juri Schlünz von der AOK Nordost (l.) und Detlef Müller (1. Vizepräsident des LFV, r.) mit den Vertretern der drei Siegern des Integrations- und Vielfaltspreises (v.l.): Marcel Kessler (SSV Blau-Weiß Dobbertin), André Prielipp (Hagenower SV) und Gerrit van Dijk (Haltepunkt "E")

Im Rahmen des Neujahrsempfangs des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) wurden am Dienstagabend vor rund 150 Gästen in Göhren-Lebbin erneut drei Projekte mit dem Integrations- und Vielfaltspreis ausgezeichnet. Der Preis verfolgt das Ziel, durch die Vorbildwirkung weitere Vereine und Personen für ein soziales Engagement im Sport und in der Gesellschaft zu sensibilisieren und wird vom LFV in enger Kooperation mit der AOK Nordost bereits seit 2013 verliehen.

Die diesjährigen Gewinner sind der Hagenower SV, der SSV Blau-Weiß Dobbertin und das Projekt Haltepunkt „E“ aus Rostock-Evershagen. Die beworbene Leistung innerhalb dieser drei Projekte hatte sich unter einer Vielzahl an Bewerbungen bei der Fachjury aus Sport, Wirtschaft und Politik durchgesetzt.

Zu den Gratulanten gehörte unter anderem Landtagspräsidentin Birgit Hesse, die den Integrations- und Vielfaltspreis des LFV seit vielen Jahren als Schirmherrin begleitet. Auch Jimmy Hartwig, Integrationsbotschafter der Deutschen Fußball-Bundes, und Juri Schlünz (AOK Nordost) freuten sich mit den Gewinnern und überreichten ihnen die zur Auszeichnung gehörenden Schecks in Höhe von jeweils 2.000 Euro.

Mit dem Integrations- und Vielfaltspreis des LFV soll das weitreichende Engagement von Vereinen, Institution oder Einzelpersonen im Rahmen von Integration und gleicher Teilhabe von Menschen mit unterschiedlichen sozialen und persönlichen Möglichkeiten im Sport gewürdigt und anerkannt werden. Gesucht wurden interessante Projekte, Aktionen und Kooperationen in Mecklenburg-Vorpommern rund um den Fußball, die gemeinsames Sporttreiben im Verein, in der Schule und Freizeit fördern, Menschen mit sozialer und individueller Benachteiligung die gleiche Teilhabe an einer selbstbestimmten Freizeitbetätigung ermöglichen und sich gegen Ausgrenzung und Intoleranz einsetzen.

Auf dem LFV-Empfang wurden zudem engagierte Ehrenamtler sowie sportliche Höchstleistungen des vergangenen Jahres gewürdigt.


Gewinner Integrations- & Vielfaltspreis 2019

  1. Hagenower SV
  2. SSV Blau-Weiß Dobbertin
  3. Haltepunkt „E“

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de