Interessanter Austausch mit Delegation aus China


15.01.2020
Verband • Talentförderung

Peking und Rostock trennen sonst mehr als 7.300 Kilometer. In der LFV-Geschäftsstelle trafen unter der Woche Vertreter des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern und vom Sport University China Football College zusammen.

Im Rahmen des zweiwöchigen Besuchs ihrer U13-Juniorenmannschaft in Deutschland stattete eine Delegation des Sport University China Football College (SUCFC) in Peking auch dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV) einen Besuch ab. In der LFV-Geschäftsstelle in Rostock tauschten sich die Vertreter beider Seiten über die Chancen und Möglichkeiten der Förderung und Entwicklung des Nachwuchsfußballs aus. Darüber hinaus gaben sie sich in diesem Zusammenhang gegenseitig auch einen Einblick in die derzeitigen Strukturen der Fußballverbände auf regionaler bzw. Landesebene.

Sowohl LFV-Geschäftsführer Bastian Dankert als auch Max-Wang, Direktor der SUCFC Event-Abteilung, waren sich nach dem Treffen einig, dass mittel- oder langfristig Kooperationen der beiden Institutionen im Bereich der Talentförderung möglich sind.

Der Kontakt zwischen den Gesprächspartnern wurde im Vorfeld durch den früheren LFV-Verbandssportlehrer Peter Romanski hergestellt. Der mittlerweile 81-Jährige begleitete die chinesische Delegation auch in den restlichen Tagen bei ihrem Besuch in Deutschland. Unter anderem nahmen sie mit den mitgereisten 21 Jugendfußballern der U13 am Knabenturnier in Neubrandenburg teil und absolvierten freundschaftliche Vergleiche in Berlin und im Großraum der Hansestadt Rostock.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de