U15 wird 21. in Duisburg

Hohe Fehlerquote kostet Punkte und bessere Platzierung


21.06.2022
C-Junioren • Talentförderung • Junioren • U15

Knapp einen Monat nach dem NOFV-Regionalturnier kamen die U15-Junioren des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV) auch beim DFB-Sichtungsturnier in Duisburg nicht über den vorletzten Platz hinaus. Alle vier Begegnungen an der Sportschule Wedau gingen verloren.

Auch wenn drei dieser Niederlagen mit lediglich einem Treffer Differenz verzeichnet wurden, sorgte das im LFV-Lager keineswegs für aufkeimende Zufriedenheit. "Individuelle Fehler werden auf diesem Niveau bestraft. Und davon haben wir einfach zu viele gemacht", ärgerte sich Verbandssportlehrer Martin Mroß. Gerade in den sportlich engeren Duellen beim fünftägigen Turnier in Nordrhein-Westfalen kam dieser Umstand ein ums andere Mal zum Tragen.

Nach Auftaktpleite noch optimistisch

Dabei hatte man zum Auftakt trotz der klaren 1:4-Niederlage gegen Baden durchaus Hoffnung geschöpft. "Gegen einen guten Gegner waren wir über weite Streck gleichwertig, am Ende fehlte aber die Kraft", so Mroß. Fiete Bock (F.C. Hansa Rostock) sorgte nach einem frühen Rückstand in der 1. Spielminute und einem Gegentreffer per Elfmeter kurz vor dem Ende des ersten Drittels für den 1:2-Anschlusstreffer (43.). Um den Ausgleich bemüht kassierten die MV-Youngster aber schon ein paar Zeigerumdrehungen später zwei weitere Treffer (47.& 51.), die für die Entscheidung sorgten.

Am zweiten Turniertag fiel die Niederlage trotz einer Leistungssteigerung mit einem 2:3 gegen Thüringen zwar knapper aus, doch das Problem der kurzzeitigen Aussetzer auf dem Spielfeld hielt an. Und diese zogen des Öfteren ihre Konsequenzen nach sich: Die Neubrandenburger Julian Schultze (37.) und Marc Gehrt (51.) konnten zwar zwei Mal einen Rückstand ihres Teams egalisieren, doch in letzter Minute versetzte der Kontrahent dem LFV-Nachwuchs den nächsten Nackenschlag. "Wir sind nach zweimaligem Rückstand gut zurückgekommen, aber machten noch immer zu viele Fehler", bilanzierte Mroß.

Viele individuelle Fehler auf Seiten der LFV-Junioren

Nahezu ähnlich verlief die dritte Partie nach einem Tag Pause gegen Rheinland: Fiete Bock (36.) und Henning Häusler vom 1. FC Neubrandenburg 04 (38.) besorgten mit einem Doppelschlag den 2:2-Ausgleich, wenige Minuten vor Schluss musste man aber erneut den spielentscheidenden Gegentreffer hinnehmen. "Wir haben unsere einigen klaren Tormöglichkeiten fahrlässig vergeben und uns die Bälle auf der anderen Seite dafür fast selber reingeschossen", war Martin Mroß fassungslos über den Spielverlauf.

Im abschließenden Vergleich mit Südbaden setzte es nochmals eine Niederlage (1:2/Torschütze: Gehrt), womit die MV-Junioren letztlich ohne jeden Punkt auf Rang 21 und damit am Ende des Teilnehmerfeldes landeten. Der Turniersieg in Duisburg ging an die Auswahl vom Mittelrhein vor Westfalen und Hessen.

MV-Kader: Sönke Conrad – Mattis Schmidt, Lorenz Griese, Louis Barkow, Kim Ove Janke, Fiete Bock, Bennet Schulz, Pepe Maluch (alle F.C. Hansa Rostock), Xaver Deuble, Henning Häusler, Julian Schultze, Jan Malte Linow, Marc Gehrt (alle 1. FC Neubrandenburg 04), Jacob Shaher, Theodor Franz, Julius Falow (beide FC Mecklenburg Schwerin).


Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.

Aktuelles

07.07.2022
1. Runde im Lübzer Pils Landespokal ausgelost

Die Paarungen der 1. Runde im Lübzer Pils Landespokal stehen seit Donnerstagnachmittag fest. Die von Staffelleiter Peter Dluzewski und...

06.07.2022 • Zeitgenaue Ansetzungen folgen auf FUSSBALL.DE
Die Saison 22/23 ruft: Spielpläne für die Landesspielklassen der Herren verfügbar

Die Saison 2022/2023 nimmt im Bereich der Herren weitere Konturen an. Nach der erfolgten Staffeleinteilung zu Monatsbeginn folgten heute...

06.07.2022
1. Runde im Lübzer Pils Landespokal wird am Donnerstag ausgelost

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV) lost am frühen Donnerstagnachmittag (7. Juli) die 1. Runde im Lübzer Pils...

04.07.2022 • Für Frauen, junges Ehrenamt und Menschen mit internationaler Geschichte
LFV plant spezielles Leadership-Programm im Herbst

Beginnend im September führt der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV) erstmals ein Leadership-Programm für gezielt definierte...

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de