Graal-Müritzer Urgestein lost 2. Runde im Lübzer Pils Cup


13.08.2019
Spielbetrieb • Landespokal • Männer

Der Graal-Müritzer Heinz-Peter Gericke (l.) agierte als Losfee und bescherte seinem Verein, der sich in der 1. Runde überraschend gegen den amtierenden Landesmeister und Oberliga-Aufsteiger MSV Pampow durchsetzte, den FSV Kühlungsborn in der 2. Hauptrunde.

Nur wenige Tage nach dem Abpfiff des letzten Erstrundenspiels hat der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) die Paarungen für die 2. Hauptrunde im diesjährigen Landespokalwettbewerb der Herren um den Lübzer Pils Cup ausgelost. In der LFV-Geschäftsstelle in Rostock agierte diesmal der Graal-Müritzer Heinz-Peter Gericke als Losfee. Der 63-Jährige gilt als Urgestein des Fußballs im Seeheilbad und ist unter anderem Träger der LFV-Ehrennadel in Gold sowie der Verdienstnadel des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV).

„Sein“ Verein – der TSV Graal-Müritz – hatte sich am vergangenen Wochenende in der 1. Runde überraschend gegen den amtierenden Landesmeister und Oberliga-Aufsteiger MSV Pampow durchgesetzt (2:1). In der 2. Hauptrunde müssen die TSV-Kicker nun gegen den FSV Kühlungsborn antreten.

Titelverteidiger F.C. Hansa Rostock ist auswärts beim Landesligisten Doberaner FC gefordert. Einheit Grevesmühlen, der letzte im Wettbewerb verbliebene Vertreter aus dem Kreisspielbetrieb, hat Heimrecht gegen den TSV Tessin aus der Landesklasse.

Die Auslosung wurde erneut per Livestream auf der Facebook-Seite des LFV M.-V. übertragen. Im Lostopf für die 2. Hauptrunde befanden sich dabei 63 Mannschaften. Heinz-Peter Gericke zog die SV Hanse Neubrandenburg als letztes aus dem Lostopf und bescherte dem Klub damit ein Freilos und somit die direkte Qualifikation für die 3. Runde. Die restlichen 31 Partien finden laut Rahmenterminplan am Wochenende vom 7./8. September 2019 statt. Das Endspiel im Lübzer Pils Cup ist für Mai 2020 vorgesehen und wird in die fünfte Auflage des bundesweiten Finaltags der Amateure eingebettet sein. Der genaue Termin steht allerdings noch nicht fest.


Lübzer Pils Cup | Auslosung 2. Runde 2019/2020

Spieltermin:  7./8. September 2019

TSV Goldberg - SV Fr.-L.-Jahn Neuenkirchen
SG Warnow Papendorf - FC Anker Wismar
FSV Blau-Weiß Greifswald - Torgelower FC Greif
FC Seenland Warin - SV Traktor Pentz
FC Rot-Weiß Wolgast - FC Schönberg 95
FSV Garz - SG Empor Richtenberg
Eintracht Ludwigslust - Grimmener SV
VfL Blau-Weiß Neukloster - SV Pastow
HFC Greifswald 92 - VFC Anklam
Doberaner FC - F.C. Hansa Rostock
SG Karlsburg/Züssow - Penzliner SV
Sievershäger SV - SFV Nossentiner-Hütte
SG Carlow - SpVgg Cambs-Leezen Traktor
FSV Kritzmow - 1. FC Neubrandenburg 04
FSV Bentwisch - Greifswalder FC
Brüsewitzer SV - TSV Bützow
Bölkower SV - Pasewalker FV
FC Förderkader René Schneider - FC Mecklenburg Schwerin
SV Motor Eggesin - VfB Pommern Löcknitz
TSV Empor Zarrentin - SC Parchim
SV Kandelin - SV Waren 09
SG Wöpkendorf - Mulsower SV 61
SV Stralendorf - FSV 1919 Malchin
Einheit Grevesmühlen - TSV Einheit Tessin
SV Warsow - SV Warnemünde Fußball
Laager SV - Rostocker FC
SG Reinkenhagen - Güstrower SC 09
SV Siedenbollentin - FSV Einheit 1949 Ueckermünde
Malchower SV - TSG Neustrelitz
TSV Graal-Müritz - FSV Kühlungsborn
MSV Groß Miltzow - BSG Empor Grabow

Freilos: SV HANSE Neubrandenburg


Video von der Live-Auslosung auf Facebook


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de