Gnoiener SV freut sich verspätet über den LOTTO Fairplay-Cup


25.03.2019
Spielbetrieb • Verbandsliga • Soziales Engagement • Fairplay

75 Zuschauer verfolgten die Kreisliga-Begegnung des Gnoiener SV gegen den Sukower SV. Im Vorfeld wurde der GSV nachträglich mit dem LOTTO Fairplay-Cup aus der zurückliegenden Verbandsliga-Saison ausgezeichnet.

Fairplay ist im Fußball bekanntlich die Basis für den korrekten Umgang miteinander - sei es auf oder auch neben dem Platz. Eine Mannschaft, die diese Werte in der zurückliegenden Spielzeit in der landeshöchsten Spielklasse der Herren am meisten beherzigt hat, ist der Gnoiener SV. In der Verbandsliga-Saison 2017/2018 kassierten die Mannen aus dem Landkreis Rostock keinen einzigen Platzverweis. Das gelang ansonsten nur dem SV Pastow. In der Fairplay-Tabelle, die unter anderem auch Sportgerichtsurteile beinhaltet, setzte sich der Gnoiener SV (40 gelbe Karten in 30 Spielen) an die Spitze und gewannen somit die Gesamtwertung um den LOTTO Fairplay-Cup.

Die Auszeichnung hierfür, verbunden mit einem Pokal und der Übergabe eines Schecks in Höhe von 500 Euro, wurde etwas verspätet am vergangenen Wochenende im Stadion an der Windmühle in Gnoien durchgeführt. Nach ihrem freiwilligen Rückzug aus der Verbandsliga waren die GSV-Verantwortlichen bei der Spieljahreseröffnung im August 2018 in Pampow nicht zugegen, um die Ehrung mit dem LOTTO Fairply-Cup in Empfang zu nehmen. Dies konnte nun im Rahmen der Kreisliga-Begegnung der Gnoiener gegen den Sukower SV nachgeholt werden. Die Partie konnten die Hausherren nacheinem 0:2-Pausenrückstand noch mit 7:3 für sich entscheiden. Es war der 16. Sieg im 16. Saisonspiel.

Übrigens: In der laufenden Serie sind die Warbelstädter nicht nur in der Tabelle, sondern auch in der Fairplay-Wertung im Kreis Warnow wieder vorne mit dabei.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de