Gianni Infantino: In schwierigen Momenten zusammenrücken


19.03.2020

Liebe Fußballfreunde,

die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat COVID-19 bekanntlich als Pandemie eingestuft.

Angesichts dessen müssen wir alles in unserer Macht unternehmen, um Fans, Spieler, Trainer und alle anderen Beteiligten im Fußball zu schützen. Die Fussballbehörden müssen insbesondere alle erforderlichen Massnahmen treffen, um die weitere Verbreitung des Virus zu verhindern.

Zusammen mit der WHO lancieren wir deshalb Aufklärungskampagnen mit praktischen Empfehlungen und Massnahmen gegen die Verbreitung von COVID-19. Ich empfehle Ihnen dringend, auch auf Ihrer Stufe mithilfe des Fußballs zu informieren und diese wichtigen Botschaften auszusenden.

Als Präventions- und Vorsichtsmaßnahmen empfiehlt die WHO:

  • Hände häufig waschen und desinfizieren, insbesondere vor dem Essen und nach Kontakt mit Menschen
  • Gesicht nicht berühren, insbesondere Augen, Nase und Mund, damit das Virus nicht in den Körper gelangt
  • bei Husten oder Niesen Mund und Nase mit Papiertaschentuch bedecken und dieses nach dem Gebrauch im nächsten geschlossenen Abfalleimer entsorgen
  • engen Kontakt vermeiden (1 Meter Abstand), insbesondere zu Menschen, die Symptome des Virus wie Husten oder Fieber aufweisen
  • bei Unwohlsein, Fiebersymptomen oder Atembeschwerden zu Hause bleiben

Die Weltfußballgemeinschaft hat angesichts der Bedrohung grosse Solidarität und Geschlossenheit gezeigt. Diesen Geist sollten wir beibehalten, wenn wir die Folgen für den Fußball bewältigen, sobald diese ernsthafte Gesundheitsgefahr gebannt ist.

Wir alle müssen diese Sache sehr ernst nehmen und gleichzeitig bei all unseren Maßnahmen und Entscheidungen Ruhe bewahren und Entschlossenheit zeigen.

Die FIFA wird sich in dieser schwierigen Zeit mit allen maßgebenden Interessengruppen regelmäßig austauschen, um zu gegebener Zeit einvernehmliche Lösungen zu finden, die den Interessen des Fußballs auf allen Ebenen Rechnung tragen.

Zuerst die Gesundheit und dann die sportliche Solidarität sollten in dieser kritischen Phase unsere Entscheidungen leiten. Ich bin überzeugt, dass die gesamte Fußballgemeinschaft die großartigen Werte unseres Sports beherzigen wird.

Der Sport im Allgemeinen und der Fußball im Besonderen können und werden unserer Welt dabei helfen, sich zu erholen, sobald wir – hoffentlich möglichst bald – zur Normalität zurückkehren können.

In schwierigen Momenten können die Menschen zusammenrücken und zeigen, zu was sie gemeinsam fähig sind, damit sie gestärkt und besser gewappnet daraus hervorgehen können. Dies ist ein solcher Moment. Bleiben Sie gesund, und geben Sie aufeinander Acht!

Mit sportlichen Grüßen

Gianni Infantino



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de