FSJ im Fußball: Leidenschaft und Berufsorientierung in einem


02.09.2021
Verband • Geschäftsstelle • Soziales • Gesellschaftliche Verantwortung

Gemeinsam am Ball: Die beiden FSJler Ole Marner (l.) und Ben Leon Ziebell (r.) verstärken für ein Jahr das Team der LFV-Geschäftsstelle in Rostock.

Für Ole Marner und Ben Leon Ziebell hat am 1. September ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Die beiden mehr oder minder frisch gebackenen Abiturienten absolvieren bis zum Spätsommer 2022 ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim Landesfußballverband (LFV) und sind daher künftig in der Geschäftsstelle in Rostock anzutreffen. Bereits seit zehn Jahren gehört der mit über 60.000 Mitgliedern größte Sportfachverband des Landes zu den Partnern der von der Sportjugend MV des Landessportbundes begleiteten Aktion "FSJ im Sport". Deren wesentliches Ziel ist es, die Übernahme von Verantwortung zu fördern und den jungen Menschen im Alter von 15 bis 26 Jahren einen ersten Einblick in ein Berufsfeld des Sports zu vermitteln.

Bei Ole Marner und Ben Leon Ziebell bestimmt der Fußball bereits seit Kindesbeinen weitestgehend den Alltag. "Ich spiele schon seit dem Kindergarten", sagt Marner beispielhaft. In frühen Jahren auch als Talent im DFB-Stützpunktsystem integriert, gehört er aktuell in seiner gelernten Rolle als zentraler Mittelfeldspieler zum Kader des Herren-Landesligisten SV Hafen Rostock. In seinem Heimatverein trainiert der 18-Jährige darüber hinaus auch ehrenamtlich die F-Junioren und übernimmt damit schon in jungen Jahren eine große Verantwortung.

Ähnlich skizziert sich die momentane Situation bei Ben Leon Ziebell. Nach vielen Jahren bei der SG Motor Neptun Rostock zog es ihn im vergangenen Jahr an den Stadtrand zum SV Pastow. Dort gehört er mittlerweile zum Trainerstab der C-Jugend. Wenn er selbst ins Spiel eingreift, steht der sowohl hochaufgeschossene – Ziebell ist stattliche 1,98 Meter groß – und ebenso aufgeschlossene 19-Jährige als Keeper zwischen den Pfosten. Über die zweite Mannschaft und Spielen in der Kreisoberliga will er sich auch für Einsätze im Verbandsligateam empfehlen.

Neben den sportlichen Zielen und Ambitionen rückt nach der Schulausbildung bei den jungen Männern nunmehr die berufliche Orientierung mehr und mehr in den Mittelpunkt. Nach einem Jahr Lehramtsstudium in schwierigen Zeiten der Coronapandemie hat sich Ben Leon Ziebell dabei zum jetzigen Zeitpunkt bewusst für ein FSJ entschieden und ist ebenso wie sein "Kollege" Ole Marner froh und stolz, beim LFV tätig sein zu können. "Ich kann meine Leidenschaft für den Fußball idealerweise mit der Orientierungsphase verbinden. Dabei möchte ich dem Verband so gut es geht mit hohem Einsatz helfen, auf den unterschiedlichen Ebenen so viele Eindrücke wie möglich sammeln und mich auch persönlich weiterentwickeln", blickt Ziebell hoffnungsvoll auf das kommende Jahr voraus.

Marner freut sich auf eine spannende und interessante Zeit, die er für sich nutzen möchte: "Fußball ist seit geraumer Zeit ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, diese Passion später auch in die Berufswahl einfließen zu lassen. Das Jahr beim Landesfußballverband bietet mir dahingehend unter anderem die Möglichkeit, Eindrücke zu gewinnen, wie man die beiden Komponenten – Fußball und Arbeit – miteinander verbinden kann."

Der LFV wird die Neuankömmlinge dabei nicht nur in Vorbereitung auf den späteren Berufsalltag unterstützen. Das bereits aktiv betriebene Trainerdasein soll im Laufe des Jahres u.a. mit der Ausbildung zum DFB-Junior-Coach im Oktober und dem möglichen Erwerb der B-Lizenz fachlich fundiert werden.

Kontaktdaten

Ole Marner

HerrOleMarner

Freiwilligendienst

Kopernikusstraße 17a
18057Rostock

Telefon: 0381/128552805
Fax: 0381/128552905
E-Mail schreiben

Ben Leon Ziebell

HerrBen LeonZiebell

Freiwilligendienst

Kopernikusstraße 17a
18057Rostock

Telefon: 0381/128552804
Fax: 0381/128552904
E-Mail schreiben


Der LFV-Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de