E-Junioren des Rostocker FC triumphieren in Doberan


28.01.2019
Futsal • E-Junioren

Die Jungen des Rostocker FC konnten sich in Bad Doberan über den Gewinn der Futsal-Landesmeisterschaft bei den E-Junioren freuen.

Bei der letzten Endrunde der diesjährigen Hallenlandesmeisterschaften im Nachwuchsbereich ging es in der Stadthalle Bad Doberans noch einmal richtig zur Sache. Acht qualifizierte Teams der E-Junioren strebten vor rund 250 Zuschauern in der Münsterstadt den Gewinn des Siegerpokals an. Dies war nach insgesamt 18 Spielen letztlich den Jungen des Rostocker FC vorbehalten, die sich im Endspiel knapp mit 1:0 gegen den SV Pastow durchsetzen konnten. Den dritten Platz belegte die TSG Neustrelitz, die im kleinen Finale die SG 03 Ludwigslust/Grabow im Penaltyschießen bezwingen konnte.

Kurios: der TSG-Nachwuchs erreichte die Bronzemedaille, ohne im gesamten Turnierverlauf einen einzigen Treffer in der regulären Spielzeit erzielt zu haben. Schon in der torarmen Gruppe B beförderte lediglich der Rostocker FC den Ball ins gegnerische Gehäuse. Bei der TSG Neustrelitz stand hingegen in allen drei Partien sowohl hinten als auch vorne die „Null“. Die drei Unentschieden reichten dennoch zum Einzug ins Halbfinale hinter dem Rostocker FC.

In der Gruppe A setzte sich derweil der SV Pastow unbezwungen (ein Sieg, zwei Remis) an die Spitze. Dabei profitierten die Rand-Rostocker vom Missgeschick des Greifswalder FC, die in der ersten Partie gegen Ludwigslust/Grabow einen nicht gemeldeten Akteur einsetzten. Damit ging das eigentlich gewonnene Auftaktspiel am grünen Tisch verloren und auch bei der Vergabe der Halbfinalplätze musste sich der GFC hinter den punktgleichen Kickern aus Westmecklenburg einreihen.

Die beiden Staffelersten wurden ihrer Favoritenrolle in den Semifinals dann erneut gerecht. Pastow gewann gegen Neustrelitz mit 2:0, der Rostocker FC zog durch ein 2:1 gegen Ludwigslust ins Endspiel ein. Dort reichte den Rostockern ein Treffer, um sich nach dem Ende der zwölfminütigen Spielzeit in der eigenen Fankurve feiern zu lassen. Kurz darauf konnten sie die den Cup und die Goldmedaillen bei der Siegerehrung aus den Händen von Jens Stein (Vorsitzender im Jugendausschuss des LFV M.-V.) und Verbandssportlehrer Lennart Claussen entgegen nehmen.

Endstand: 1. Rostocker FC; 2. SV Pastow; 3. TSG Neustrelitz; 4. SG 03 Ludwigslust/Grabow; 5. Greifswalder FC II; 6. Greifswalder FC; 7. FC Mecklenburg Schwerin;  8. SV Barth

Turnierauswahl: Jorden Lazar (TW TSG Neustrelitz) - Theo Kressmann (Greifswalder FC), Elias Szulczyk (SG 03 Ludwigslust/Grabow); Mika Behnke (SV Pastow), Kurt Marten (Greifswalder FC), Jonathan Hammer (Rostocker FC)

Die sechs besten Spieler des Turniers erhielten nebst ihrer Nominierung in die Turnierauswahl auch ein Präsent.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de