Die Robben jubeln: fünfter Tour-Titel und zweifacher Doppelerfolg in Zinnowitz


23.07.2018
Beachsoccer • Männer

Die Rostocker Robben konnten ihren Titel bei der ONELOVE-Beachsoccer-Tour des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern verteidigen.

Die Rostocker Robben sind erneut Landesmeister im Beachsoccer. Bei der ONELOVE-Beachsoccer-Tour des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) gewann der derzeitige Spitzenreiter der Deutschen Beachsoccer-Liga nach dem Auftakterfolg in Warnemünde am vergangenen Wochenende auch das zweite Tour-Turnier in Zinnowitz. Damit liegen die Robben in der abschließenden Gesamtwertung deutlich vorne und führen ihre Siegesserie bei der offenen Landesmeisterschaft an den MV-Stränden weiter fort. Für die Rostocker war es bereits der fünfte Titelgewinn in Folge, überhaupt konnte sich bislang kein anderes Team seit der Tour-Premiere im Sommer 2014 in die Siegerliste eintragen.

Am Sportstrand von Zinnowitz auf der Sonneninsel Usedom hatten die Rostocker Robben letztlich doppelten Grund zur Freude: neben dem Turniersieg und der Meisterschaft landete die zweite Vertretung in Zinnowitz auf dem Silberrang und schaffte damit auch die Qualifikation für die nachfolgende Meisterschaft des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) am kommenden Wochenende an selber Stelle.

„Den Regularien der Tour entsprechend qualifiziert sich neben einem Teilnehmer der Deutschen Beachsoccer-Liga auch ein (deutsches/d. Red.) Amateurteam für diese Regionalmeisterschaft. Das sind gemäß der offiziellen Abschlusswertung in diesem Fall die Rostocker Robben Amateure“, erklärt Michael Bartels, Beachsoccer-Verantwortlicher des LFV. Das beste Amateurteam der bevorstehenden NOFV-Meisterschaft erhält dann nachfolgend das Startrecht für den DFB-Beachsoccer-Cup. Dieser wird am Wochenende vom 18./19. August 2018 parallel zur Deutschen Beachsoccer-Meisterschaft in der Arena am Strand von Rostock-Warnemünde (Höhe Leuchtturm) ausgetragen.

Beim Schlussakkord der ONELOVE-Beachsoccer-Tour in Zinnowitz gingen derweil aus den unterschiedlichsten Gründen nur vier Mannschaften an den Start. Dennoch entwickelte sich bei besten Bedingungen ein interessantes und auch sportlich vorzeigbares Turnier. In einer Doppelrunde im Modus „jeder gegen jeden“ konnte unter anderem der FC Rot-Weiß Wolgast aus der Landesklasse trotz des eher ungewohnten Terrains für das Fußballspielen mithalten, trotzten dem späteren Turniersieger sogar zwei Unentschieden ab und hatten sichtlich Spaß an der Sache. In der Tageswertung reichte das dennoch nur für Platz drei, vor dem aus dem Raum Gützkow stammenden Team der Freizeitfußballer. Der ONELOVE-Gutschein für den besten Torwart ging an Danny Zimmermann (Rostocker Robben Amateure), mit stolzen zehn Toren eroberte Sören Neumann (Rostocker Robben) die Torjägerkanone an diesem Tag im heißen Strandsand von Zinnowitz.


ONELOVE-Beachsoccer-Tour 2018

Turnier in Zinnowitz

1. Rostocker Robben
2. Rostocker Robben Amateure
3. FC Rot-Weiß Wolgast
4. Freizeitfußballer 

Bester Torwart: Danny Zimmermann (Rostocker Robben Amateure)
Bester Torschütze: Sören Neumann (Rostocker Robben, 10 Tore)

Abschlusswertung (nach 3 Turnieren*)

#MannschaftPunkte
1.Rostocker Robben11
2.1. FC Versandkostenfrei6
3.Beach Soccer Club Copenhagen5
4.Rostocker Robben Amateure4
FC Beach United4
6.Vorwärts Talenfrei3
7.Logger in Jogger2
FC Rot-Weiß Wolgast2
9.Freizeitfußballer1

* Das Auftaktturnier in Binz (30. Juni) musste witterungsbedingt leider abgesagt werden.


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de