AUDI-Cup: Entscheidungen zwischen goldenem Tor und Schützenfest


03.06.2019
Spielbetrieb • Landespokal • A-Junioren • B-Junioren • C-Junioren • D-Junioren

Der Landespokalsieg sorgte auch bei den Nachwuchskickern schon für viel Freude. Hier jubeln die D-Junioren des Greifswalder FC, die seit dem 29. Mai den Sieger- und Wanderpokal im AUDI-Cup ihr Eigen nennen können.

Das Niklotstadion in Güstrow war am 29. und 30. Mai – schon fast traditionell – der Austragungsort für die Landespokalendspiele der A- bis D-Junioren. Im AUDI-Cup powered by Audi Zentrum Rostock hatten sich insgesamt fünf Vereine aus Mecklenburg-Vorpommern für die Finals in den vier Alterklassen qualifizieren können. An beiden Tagen verfolgten mehr als 300 Zuschauer die Entscheidungen hinsichtlich Pokaltriumph oder aber ersten Tränen der Enttäuschung.

Zwei Titel für den 1. FC Neubrandenburg

An Christi Himmelfahrt reckten dabei jeweils die Kicker der A- und B-Junioren des 1. FC Neubrandenburg 04 die gläserne Siegertrophäe entgegen, die bei der Ehrung nach dem Abpfiff – passend zum Namensgeber des Wettbewerbs – sicher verstaut in einem blauen Audi A1 vom Audi Zentrum Rostock angefahren kam und schließlich von der Tartanbahn auf den Rasen in die Hände der Gewinner wanderte und gen Himmel gereckt wurde.

Das Endspiel der A-Junioren war schlussendlich eine klare Angelegenheit für die Vier-Tore-Städter, die gegen den FSV Bentwisch einen 7:2 (2:1)-Erfolg landeten. Zur Pause hatte der Bentwischer Anschlusstreffer noch für etwas Spannung gesorgt, doch mit dem 3:1 kurz nach dem Wiederanpfiff und einem Doppelschlag weitere zehn Minuten später sorgten die Neubrandenburger für die Vorentscheidung und hatten die Titelverteidigung im AUDI-Cup powered by Audi Zentrum Rostock schon frühzeitig sicher.

Deutlich enger ging es im Finale der B-Junioren am Donnerstagvormittag zu. Dabei taten sich sowohl der 1. FCN als auch der Kontrahent vom Greifswalder FC in der ersten Halbzeit schwer und brachten in der Offensive kaum etwas zustande. In den zweiten vierzig Minuten sorgte Arman Gabrieljan mit seinem goldenen Tor in der 52. Minute für Jubel bei seinen Teamkollegen und den mitgereisten Anhängern. Dieser brandete mit dem Schlusspfiff von Referee Niclas Rose erneut auf. Für die Neubrandenburger war damit das Double perfekt, denn wenige Tage vor dem Pokalsieg hatten sie sich auch schon die Meisterschaft in der Verbandsliga gesichert.

Beide Neubrandenburger Siegerteams sind nunmehr noch am Wochenende vom 15./16. Juni im Super-Cup gegen den gleichaltrigen Regionalliga-Nachwuchs des F.C. Hansa Rostock im Super-Cup gefordert. Hier geht es dann um das Ticket für den DFB-Pokal (A-Junioren) bzw. den NOFV-Pokal (B-Junioren).

Regionalliga-Duell geht an den F.C. Hansa

Bei den C-Junioren trafen mit den beiden Regionalliga-Vertretern vom F.C. Hansa Rostock und vom 1. FC Neubrandenburg zwei (Noch-)Ligarivalen am frühen Mittwochabend aufeinander. Nach dem Abstieg und zwei Niederlagen im Punktspielbetrieb gegen die Kogge hatten die Neubrandenburger auch im Endspiel um den AUDI-Cup das Nachsehen. Erneut sorgte ein einzelner Treffer für die Entscheidung: Bereits nach einer knappen Viertelstunde zappelte der Versuch des Rostockers Samuel Kammerer im gegnerischen Netz. Allen anschließenden Versuchen des 1. FCN auf den Ausgleich konnten sich die Hanseaten erwehren und anschließend den Pokalsieg feiern.

D-Junioren: Greifswald dominiert Anker Wismar

Eine klare Sache war letztlich auch der Auftakt der beiden Pokaltage in Güstrow. Die D-Junioren des Greifswalder FC bezwangen den FC Anker Wismar auf dem Halbfeld mit 4:2 (2:0) und machten damit ebenfalls das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg perfekt. Die jungen GFC-Kicker waren lange Zeit klar spielbestimmend und lagen nach einer Dreiviertelstunde mit 4:0 in Front. Wismar gab sich aber nicht auf und wurde für diesen Einsatz in der der Schlussphase noch mit zwei Treffern belohnt, obgleich dies letztlich nur Ergebniskosmetik war.

Mit einem letztlichen deutlichen 7:2 (2:1)-Erfolg gegen den FSV Bentwisch konnten die A-Junioren des 1. FC Neubrandenburg 04 ihren Titel im AUDI-Cup verteidigen.

Das Double perfekt gemacht: Nach der Meisterschaft in der Verbandsliga ladneten die B-Junioren des 1. FC Neubrandenburg 04 auch im Landespokalwettbewerb ganz vorne. Im Finale hieß es 1:0 gegen den Greifswalder FC.

Dank eines 1:0-Erfolges gegen den 1. FC Neubrandenburg 04 durften die C-Junioren des F.C. Hansa Rostock über den Sieg im AUDI-Cup jubeln.

Die D-Junioren des Greifswalder FC bezwangen in Finale den FC Anker Wismar mit 4:2.

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de