Enger Kampf um die Medaillenränge

AOK-Futsal-Cup: Stralsunder Frauen haben den längsten Atem


23.01.2023
Spielbetrieb • Frauen • Futsal

Erneut bot die OSPA-Arena in Rostock einen würdigen Rahmen für die Hallenendrunde um den AOK-Futsal-Cup der Frauen. Die Veranstaltung gehört seit Jahren zu den Highlights im Kalender des Frauenfußballs in Mecklenburg-Vorpommern und auch am Sonntag war wieder eine große Schar an Zuschauenden zugegen. Viele noch aktive oder ehemalige Spielerinnen und Vereinsverantwortliche verfolgten während der Turniereröffnung zunächst eine Ehrung des Landesfußballverbandes für die frühere Vorsitzende des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball, Ulrike Balzer, ehe es anschließend sportlich in durchaus körperbetonten und hart umkämpften Begegnungen interessant wurde.

Im Feld der sechs qualifizierten Teams konnten der Penzliner SV und der Hagenower SV letztlich nicht ganz nicht Schritt halten. Gleichwohl hatte das Wirken der über fünf Spiele torlosen Westmecklenburgerinnen doch weitreichenden Einfluss auf den Ausgang des Turniers: Mit einem 0:0 gegen die HSG Warnemünde feierte der einzig im Rennen verbliebene Kreisvertreter zum einen seinen einzigen Teilerfolg, zudem erwies sich das Resultat – es war das erste von insgesamt zur zwei Unentschieden an diesem Tag – für den aktuellen Spitzenreiter der AOK-Verbandsliga aus Warnemünde im Nachhinein als mitentscheidend für die Medaillenvergabe.

Entscheidung über Podiumsplätze erst in den letzten beiden Partien

Dabei bot sich der HSG im vorletzten Spiel des Tages gegen den TSV 1860 Stralsund trotzdem noch die Chance auf den Titel. Ein Remis hätte zumindest einen Platz auf den Siegertreppchen gesichert. Doch es kam anders: Mit ihrem 2:1-Erfolg hatten plötzlich die Stralsunderinnen nach ihrem vierten Sieg in Folge die Hand ganz nah am "Pott". Lediglich ein hoher Erfolg des FSV 02 Schwerin im abschließenden Match gegen den Regionalligisten Rostocker FC hätte dem noch im Weg stehen können. Doch der RFC war mit Blick auf die Tabelle selbst unter Zugzwang. Und mit dem 3:1-Sieg gegen Schwerin zog man im Gesamtklassement noch an Warnemünde und auch am FSV 02 vorbei und sicherte sich den Silberrang. Bronze ging trotz dieser Niederlage in die Landeshauptstadt, während für die mit zwei Siegen ins Turnier gestartete und insgesamt nur einmal unterlegene HSG Warnemünde nur "Holz" bzw. die harte Landung auf dem unliebsamen vierten Platz übrigblieb.


AOK-Futsal-Cup, Frauen

Endstand:

  1. TSV 1860 Stralsund (12 Punkte, 8:4 Tore)
  2. Rostocker FC (10, 9:3)
  3. FSV 02 Schwerin (9, 6:6)
  4. HSG Warnemünde (8, 5:3)
  5. Penzliner SV (3, 2:6)
  6. Hagenower SV (1, 0:8)

Turnierauswahl: Cathleen Thiel (Hagenower SV), Rabea Weglowski (Rostocker FC), Lara Montzki (TSV 1860 Stralsund), Laurentia Köhler (Rostocker FC), Sandra Liedtke (HSG Warnemünde).


Newsletter

Immer direkt informiert: Der LFV-Newsletter bietet alle zwei Wochen einen Überblick über die relevanten Themen rund um den Fußball in Mecklenburg-Vorpommern. Verpasse keine Highlights oder aber auch Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen mehr und bleibe immer auf dem Laufenden.

Mit Anklicken des Buttons "Meine Daten übermitteln" wird uns die Einwilligung erteilt, E-Mails an die angegebene Mail-Adresse zusenden zu dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Weitere Informationen können unserer Datenschutzbestimmung entnommen werden.




Der LFV-Newsletter verfügt darüber hinaus auch über speziell den Interessen angepasste Sonderausgaben. Hierfür werden allerdings zusätzliche Daten benötigt. Hier sind weiterführende Informationen und die Anmeldung zu finden.

Aktuelles

31.01.2023 • Futsal-Hallenlandesmeisterschaft
FC Anker Wismar sichert sich A-Junioren-Titel in letzter Sekunde

Ein aufgeheiztes Turnier boten die A-Junioren im finalen Kampf um den Landesmeistertitel im Futsal. Umso ehrenhafter, dass vorab unter...

31.01.2023 • für NOFV-Regionalmeisterschaft qualifiziert
B-Jugend vom FCM Schwerin holt sich Hallenlandesmeistertitel im Futsal

Bei den B-Junioren durfte sich am vergangenen Sonntag der FC Mecklenburg Schwerin (U17) die Krone im Futsal aufsetzen. Sie hatten einen...

31.01.2023 • Titelvergabe in Barth
NNN-Futsal Cup: F.C. Hansa Rostock dominiert bei C-Junioren

Beim NNN-Futsal Cup der C-Junioren in Barth holte der F.C. Hansa Rostock ganz ohne Gegentreffer und Punktverlust absolut verdient den...

27.01.2023 • Fördermöglichkeiten für Sportvereine
ReStart – Sport bewegt Deutschland "Dein Verein: Sport, nur besser."

Das Programm "ReStart – Sport bewegt Deutschland" des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) wird mit 25 Millionen Euro vom...

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de