10.11.2014

7. Ordentlicher Verbandstag des LFV M.-V.


Der neue Vorstand des LFV M.-V. (v.l.n.r.): Bastian Dankert, Ulf Kuchel, Eckhard Stender, Jörg Dräger, Katja Kant, Olaf Granzow, Joachim Masuch, Torsten Koop, Detlef Müller und Jens Hildebrandt. Es fehlt Wolfgang Moschke.

Joachim Masuch bleibt auch in den kommenden vier Jahren Präsident des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LFV M.-V.). Mit großer Mehrheit wurde der 64-Jährige auf dem 7. Ordentlichen Landesverbandstag am vergangenen Freitag in Linstow wiedergewählt. Für Joachim Masuch, der dem LFV M.-V. seit 1999 vorsteht, ist es bereits die fünfte Amtszeit.

Gespannt blickt der gebürtige Tessiner auf die kommende Legislaturperiode voraus: „Im Rahmen unseres Entwicklungsplans haben wir uns mit unseren sechs Kreisfußball- bzw. Fußballverbänden ehrgeizige Ziele gesteckt, die wir nur mit unseren Vereinen realisieren können. Hierbei wollen wir unter anderem auf die veränderten gesellschaftlichen Bedingungen reagieren und den Spielbetrieb flexibler gestalten und gegebenenfalls auch unser Regelwerk anpassen“, so Masuch. Schon im kommenden Jahr steht dem größten Sportfachverband in Mecklenburg-Vorpommern das 25-Jährige Jubiläum bevor. „Die Feierlichkeiten werden wir an unserem Gründungsort in der Sportschule in Güstrow begehen und wollen hierbei besonders unsere Gründungsmitglieder mit einbeziehen.“

Neben Joachim Masuch wurden Detlef Müller (Ludwigslust) als erster Vizepräsident, Jörg Dräger (Gützkow) als Vizepräsident für Recht und Satzung sowie Olaf Granzow (Rostock) als Vizepräsident für Wirtschaft und Finanzen mit jeweils großer Zustimmung in das Präsidium gewählt. Dieses Führungsgremium des LFV wird auch künftig vom – mit ebenfalls der Vielzahl Stimmen – bestätigten LFV-Geschäftsführer und FIFA-Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) als fünftes Mitglied komplettiert.

Als Vorsitzende der jeweiligen Ausschüsse wurden folgende Personen in den Vorstand des LFV M.-V. gewählt: Ulf Kuchel (Rostock, Spielausschuss), Eckhard Stender (Stralsund, Jugendausschuss), Jens Hildebrandt (Neubrandenburg, AG Sicherheit), Torsten Koop (Lüttenmark, Schiedsrichterausschuss), Wolfgang Moschke (Rostock, Bildungsausschuss) sowie Katja Kant (Ludwigslust, Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball). Kant setzte sich dabei in der einzigen Abstimmung mit zwei zur Wahl stehenden Kandidaten deutlich gegen Sven Lorenz aus Rostock durch. Zudem bleiben der Rostocker Dr. Ralf Schulz und André Derlich (Teterow) Vorsitzende des Verbands- bzw. Sportgerichtes des Landesfußballverbandes.

Neben den 104 anwesenden Delegierten waren auch rund 60 Gäste im Van der Valk Resort Linstow zugegen. Darunter der Schatzmeister des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Reinhard Grindel, Wolfgang Remer als Präsident des Landessportbundes und Dr. Christian Frenzel als Chef der Staatskanzlei. Alle drei stellten in ihren Reden zu Beginn des insgesamt mehr als fünfstündigen Verbandstages die Rolle des Ehrenamtes und des Sports im Allgemeinen und des Fußballs im Besonderen in der Gesellschaft heraus.

Im Rahmen der Veranstaltungen würdigte der LFV M.-V. neben den Verdiensten ausgeschiedener Ausschussmitglieder auch Einzelpersonen mit hochrangigen Auszeichnungen für ihre Verdienste rund um den Fußball im Land: Heidemarie Wegner und Wolfgang Gottschling erhielten die Verdienstnadel des DFB, die Verdienstnadel des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) wurde an Armin Danehl, Reinhard Grambow, Jürgen Saß und Horst Zirzow verliehen. Zudem gab es insgesamt neun Ehrungen mit der LFV-Ehrennadel in Gold.

In den Kreis der Ehrenmitglieder des LFV M.-V. wurde Dr. Volkmar Blechschmidt aufgenommen. Der 70-Jährige engagiert sich seit 1965 ehrenamtlich (u.a. im Bereich des Schiedsrichterwesens) und gehörte seit 1997 zum Vorstand bzw. Präsidium des Landesfußallverbandes. Blechschmidt, der zuletzt die Rolle des 2. Vizepräsidenten ausfüllte, schied aus eigenem Wunsch aus. Die Abhandlungen der Erklärungen und Abstimmungen zu den Änderungen von Satzung und Ordnungen auf dem 7. Ordentlichen Verbandstag gehörte so zu seinen letzten Amtshandlungen.

Neben Volkmar Blechschmidt verzichteten auch der bisherige Schatzmeister Manfred Wimmer sowie die bis dato Vorsitzende des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball, Marita Scharf, auf eine erneute Kandidatur für eine Position im Präsidium bzw. im Vorstand des LFV M.-V.

Gewählte bzw. bestätigte Funktionen auf dem 7. Ordentlichen Verbandstag am 7. November 2014 in Linstow

Präsident: Joachim Masuch (Elmenhorst/Lichtenhagen)

1. Vizepräsident: Detlef Müller (Ludwigslust)

Vizepräsident Recht und Satzung: Jörg Dräger (Gützkow)

Vizepräsident Wirtschaft und Finanzen: Olaf Granzow (Rostock)

Vorsitzender Spielausschuss: Ulf Kuchel (Rostock)

Vorsitzender Jugendausschuss: Eckhard Stender (Stralsund)

Vorsitzender Bildungsausschuss: Wolfgang Moschke (Rostock)

Vorsitzende Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball: Katja Kant (Ludwigslust)

Vorsitzender AG Sicherheit: Jens Hildebrandt (Neubrandenburg)

Vorsitzender Schiedsrichterausschuss: Torsten Koop (Lüttenmark)

Vorsitzender Verbandsgericht: Dr. Ralf Schulz (Rostock)

Vorsitzender Sportgericht: André Derlich (Teterow, Leiter Verhandlungsausschuss I)

Mitglieder des Verbandsgerichtes: Bernd Nübel (Stralsund), Stefan May (Warnemünde), Axel Saß (Rostock).

Mitglieder des Sportgerichtes: Arne Schuldt (Schwerin, Leiter Verhandlungsausschuss II), Andreas Giermann (Jarmen, Leiter Verhandlungsausschuss III), Steffen Gerth (Greifswald, Leiter Verhandlungsausschuss IV), Rudolf Schwartz (Güstrow, Leiter Verhandlungsausschuss V);

Beisitzer des Sportgerichtes: Manfred Bolten (Schönberg), Peter Grüning (Schwerin), André Gellentin (Greifswald), Wolfgang Fritsche (Semlow), Andy Karsten (Teterow), Alexander Schoknecht (Dargun).

Bestätigung Vorstands- und Präsidiumsmitgliedschaft: Bastian Dankert (Rostock)

Ehrungen

DFB-Verdienstnadel: Wolfgang Gottschling (Hagenow), Heidemarie Wegner (Wolgast).

NOFV-Verdienstnadel: Armin Danehl (Teterow), Jürgen Saß (Rostock), Reinhard Grambow (Stralsund), Horst Zirzow (Groß Kiesow).

Ehrennadel des LSB M.-V. in Gold: Karl Neumann (Dargun)

LFV-Ehrennadel in Gold: André Derlich (Teterow), Hans-Joachim Grahl (Bergen), Andreas Giermann (Jarmen), Ralf-Peter Krautheim (Polzow), Sebastian Kuhräuber (Neubrandenburg), Steffen Ludwig (Ziesendorf), Jens Stein (Potthagen), Manfred Wimmer (Rostock).



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de