26.02.2013

Schüler kickten im Sinne Sepp Herbergers


LFV M.-V.-Mitarbeiter Hans-Joachim Grahl (l.) und Klaus Krasse sorgten für den reibungslosen Ablauf.

Wismar Jubel bei den „Listigen Seesternen" und den „BVB Champions". Die Viert- beziehungsweise Drittklässler von der Grundschule Seeblick Wismar und der Rudolph-Tarnow-Grundschule Wismar gewannen gestern Mittag das jeweils mit 16 Mannschaften besetzte Turnier im Rahmen des vom Landesfußballverband M.-V. im Wismaraner Wonnemar veranstalteten Sepp-Herberger-Tages. Als Erinnerung erhielten die Mädchen und Jungen Urkunden, einen Pokal und natürlich kleine Geschenke des Deutschen Fußball-Bundes. Selbst Landrätin Birgit Hesse war der Weg nicht zu weit, einmal vorbeizuschauen und den Knirpsen ´Hallo´ zu sagen. Auch Wonnemar-Marketing-Leiterin Madlen Roggentin und Bundesliga-Schiedsrichter und LFV M.-V.-Geschäftsführer Bastian Dankert machten mit, als der Ball für gut vier Stunden in den Tennishallen des Freizeitbades auf vier Feldern gleichzeitig rollte und zeigten sich im Anschluss selbst aktiv, als eine Prominentenauswahl auf die besten Fußballschüler des Tages traf.

Doch nicht nur in einem Turnier versuchten die Knirpse, ihr Talent zur Geltung zu bringen. Auf dem letzten Drittel der Tennishalle waren sowohl Geschicklichkeitsläufe als auch die Torschusswand aufgebaut, um den mehr als 200 Mädchen und Jungen die Gelegenheit zu bieten, das Schulfußballabzeichen abzulegen.

In Sinne Herbergers gingen Mädchen und Jungen zum Teil in gemischten Mannschaften an den Start, um nach den Vorrundenspielen, die Achtel-, Viertel- und Halbfinals auszuspielen. Im Finale standen sich schließlich die beiden besten Mannschaften aller 16 Vorrundengegner gegenüber. Erst im Finale wurde klar, wer das Freizeitbad als Sieger verlassen würde. Die Seesterne setzten sich im Finale der Klassenstufe Vier gegen die Wilden Bälle aus Lübow durch, im Spiel um Platz drei siegten die Mühlen-Soccer aus Dorf Mecklenburg gegen das Panther-Team der Tarnow-Schule, die gleich mit 98 Schülern angereist war.

Im Finale der dritten Klassen besiegten die BVB Champions das Team Tarnow-Blitz, Dritter wurde das Mecklenburger Killerteam aus Dorf Mecklenburg vor den schnellen Füchsen aus Lützow.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de