26.04.2013

FC Neustrelitz 07 wird mit Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet


Im Bereich Resozialisierung landete der FCN auf dem dritten Platz, der mit einem Preisgeld von 2.000 Euro dotiert ist. Die Verleihung der Urkunden findet am Sonntag (28. April 2013) in Mannheim statt.

Mit dem FC Neustrelitz 07 wird ein Verein aus dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. mit der Sepp-Herberger-Urkunde geehrt. Diese wird seit vielen Jahren von der Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verliehen.

Hinter dem FC Neustrelitz 07 verbirgt sich die Männermannschaft der Jugendanstalt Neustrelitz. Die Strafgefangenen werden mit diesem Projekt in den Fußball integriert, seit mehreren Jahren schon sind die Neustrelitzer nun im Punktspielbetrieb in der Kreisklasse aktiv.

„Wir sind sehr stolz darauf, diese Auszeichnung zu erhalten", erklärte der FCN-Vorsitzende Ingo Böttcher. Bei der Verleihung am Sonntag wird Böttcher, der zugleich Coach des Teams ist, ebenso wie sein Trainerkollege Guido Römpagel allerdings nicht vor Ort sein. Der FCN hat dann den aktuellen Tabellenführer Klein Lukower SV zu Gast. Daher wird der für die Öffentlichkeitsarbeit der Jugendanstalt zuständige Steffen Bischof die Urkunde entgegen nehmen. Auch der Präsident des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V., Joachim Masuch, wird in Mannheim vor Ort sein.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de