F-Juniorinnen des Rostocker FC holen Gold und Silber in der Halle


22.01.2018
Frauen- und Mädchenausschuss • Futsal • F-Juniorinnen

Der Rostocker FC landete mit seinen beiden Mannschaften auf dem Siegertreppchen.

Die F-Juniorinnen haben am 20. Januar in Grimmen beim AOK-Futsal-Cup ihren neuen Landesmeister in der Halle gekürt. Nach zwei kurzfristigen Absagen (krankheitsbedingt) waren bei der diesjährigen Veranstaltung des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) leider nur fünf Teams am Start.

Diese aber waren mit guter Laune und jeder Menge Lust auf Fußball angereist. Das Turnier der F-Mädchen wird auf Minispielfeldern im "4 gegen 4" ohne Torwart mit Tendenzergebnissen – d.h. es gibt unabhängig von der tatsächlichen Anzahl der erzielten Treffer nur Sieg (1:0), Unentschieden (0:0) oder Niederlage (0:1) – ausgetragen. Einer der Hauptgründe für diese Art der Durchführung ist, dass meisten Vereine in diesem Altersbereich eher noch schwach aufgestellt sind.

Die Durchführung als Fairplay-Wettbewerb wurde von allen Teilnehmern und Trainern sehr gut bewältigt. In den Spielen zeigte sich schnell, dass die zwei angetretenen Teams vom Rostocker FC schon sehr geordnet und schön Fußball spielen können. Den anderen Mannschaften merkte man ihre Unerfahrenheit in vielen Situationen noch an. So zogen die beiden RFC-Teams dann nach dem Auftakt-Remis gegeneinander im Gleichschritt mit Siegen durch das Turnier.

Im letzten Spiel konnten jedoch die bis dahin punktlosen Mädchen des FSV 02 Schwerin ein Unentschieden gegen den RFC II erzwingen, wobei die Rostockerinnen in dem Spiel viele Chancen vergaben. Somit ergab sich in der Abschlusstabelle mit der Titelvergabe an den Rostocker FC I ein klares Bild, Entscheidungsspiele wurden nicht notwendig. Im vorletzten Turnierspiel sicherte sich der 1. FC Neubrandenburg 04 mit einem Sieg den dritten Platz gegen den TSV Bützow. Zuvor hatten beide Teams jeweils einen Sieg verbuchen können.


AOK-Futsal-Cup | F-Juniorinnen

1. Rostocker FC
2. Rostocker FC II
3. 1. FC Neubrandenburg 04
4. TSV Bützow
5. FSV 02 Schwerin

Die Turnierauswahl der F-Juniorinnen (v.l.n.r.): Hannah Bötel (1. FC Neubrandenburg 04), Finja Liebe, Finja Naundorf (beide RFC I), Klara Bossow (RFC II), Kim Kelm (TSV Bützow), Sarah Lehmann (FSV 02 Schwerin/Parchimer FC),


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de