15.08.2017

Nordex-Fußballferien begeistern erneut zahlreiche Kids


Beim Tag der Camps treffen bei den Nordex-Fußballferien die Kinder aller Standorte in Güstrow zusammen. Die Weltmeisterschaft - hier die Eröffnungszeremonie - ist ein Teil des vollen Tagesprogramms.

Die Sommerferien in Mecklenburg-Vorpommern standen auch in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen der Nordex-Fußballferien des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.). Im 13. Jahr des Bestehens der einstigen Talent-Ferienschule wurden in den ersten drei Ferienwochen insgesamt 21 Camps an verschiedenen Standorten im Land organisiert und durchgeführt. Mehr als 350 Mädchen und Jungen im Alter von 7 bis 12 Jahren erlebten abermals jeweils fünf tolle und erlebnisreiche Tage.

Egal ob in Güstrow, Malchow, Göhren auf Rügen, Rostock Hohe-Düne, Ribnitz-Damgarten, Lubmin, Neubrandenburg oder in Schwerin-Mueß: Überall war durchweg die Stimmung, dafür sorgten trotz des teilweise verregneten Wetters in erster Linie die engagierten Trainerinnen und Trainer der Nordex-Fußballferien. „Sie sind ein wesentlicher Baustein des Projekts. Mit viel Eifer schaffen sie es immer wieder, die Kinder auch fernab des Fußballplatzes bzw. der Trainingseinheiten zu begeistern. Man darf ja nicht vergessen: Sie sind Übungsleiter und Betreuer zugleich, und das 24 Stunden am Tag. Diese Leistung kann man nicht genug würdigen“, lobt Projektleiter Hans-Joachim Grahl die Coaches.

Nicht zuletzt profitieren die einzelnen Camps der Nordex-Fußballferien von den tollen Rahmenbedingungen an den jeweiligen Standorten. Übernachtet wird in Jugendherbergen oder aber (Sport-)Schulen. „Auch hier gilt es einmal Danke zu sagen, denn die Verantwortlichen vor Ort unterstützen uns bzw. die Camp-Leiter und die Kinder wo sie nur können“, sagt Grahl. Für die vielfältigen Trainingseinheiten kann der LFV M.-V. dankenswerterweise auf gepflegte Sportanlagen der Vereine vor Ort zurückgreifen. Und fernab des Fußballs ergeben sich immer wieder interessante Möglichkeiten der Freizeitgestaltung: Egal ob Schwimmen, Klettern, Bowling – für jeden ist etwas mit dabei. Kulinarisch gibt es nebst der Verpflegung in den Unterkünften auch mal das ein oder andere Eis oder hier und da wird auch mal eine Pizza bestellt. Das mögliche Leben als Fußball-Profi liegt für die Teilnehmer ja doch noch etwas in der Ferne, da kann man sich ruhig mal etwas gönnen. Der Spaß steht bei allem Fleiß und Schweiß in den Übungseinheiten dann doch im Vordergrund.

Neben den arrivierten Trainern konnten die Nordex-Fußballferien in diesem Jahr sogar eine Champions League-Siegerin begrüßen. Anna Felicitas Sarholz setzte sich mit dem 1. FFC Turbine Potsdam einst im Jahr 2010 die europäische Krone auf (und hielt dabei im Elfmeterschießen gegen Olympique Lyon zwei Strafstöße und verwandelte einmal selbst). Mittlerweile ist die 25-jährige Torhüterin einige Ligen tiefer beim SV Babelsberg aktiv und gab ihr Fußballwissen beim Camp in Lubmin weiter.

Sarholz nahm auch am Höhepunkt der Nordex-Fußballferien teil: Das ist in den ersten drei Wochen in jedem Fall der „Tag der Camps“ an der Sportschule Güstrow. Hier finden alle Kinder aus den Standorten zusammen, es wird gespielt, es wird gelacht. Am Ende des Tages spielen die Kids traditionell sogar gegen die Trainer und das Ergebnis ist dabei für beide Seiten keinesfalls zweitrangig. Beim abschließenden Grillabend gibt es bei leckerer Grillwurst und Fleisch dann allerhand Geschichten zu erzählen. „Die sky-Supermärkte im Land sorgen mit ihren Waren immer wieder für einen leckeres und gelungenes Ende des Tages. Aber auch sonst sind wir unserem exklusiven Ernährungspartner großen Dank verpflichtet. Egal ob Obst, Gemüse oder Wurst und Fleisch: Dank unseres kompetenten Partners werden die Kinder und Jugendlichen exzellent versorgt“, sagt Hans-Joachim Grahl.

Aktuell finden in Wismar – dort ist der LFV M.-V. erstmals seit der „Gründung“ der Ferienschule im Jahre 2004 zu Gast – und in Neubrandenburg die letzten beiden Camps im Sommer statt. Schon in den bevorstehenden Herbstferien geht es aber in Malchow und Güstrow weiter. Vor allem in der Inselstadt sind derzeit noch ein paar Plätze frei. Ansonsten laufen bereits jetzt die Planungen für die nächste Camp-Serie der Nordex-Fußballferien im Jahr 2018.       

Hinweis: Einen Einblick in das Geschehen an den verschiedenen Standorten erhält man auf der Facebook-Seite der Nordex-Fußballferien. Hier berichten die Trainer und Betreuer mit Text und Bild immer mal wieder über den Verlauf des Tages. Link: http://www.facebook.com/nordexfussballferien



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de