28.08.2015

Landesfußballverband kürt Staffel- und Fairplay-Sieger im Nachwuchs


Pokale und Präsente gab es auf der Meister- und Bestenehrung des Landesfußballverbandes für die erfolgreichsten und fairsten Teams des Nachwuchs- bzw. Frauenspielbetriebes.

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern hat auf seiner offiziellen Meister- und Bestenehrung in der OSPA-Zentrale in der Hansestadt Rostock die insgesamt 20 Staffelsieger des Spielbetriebes der Juniorinnen und Junioren sowie der Damen aus der Saison 2014/2015 nochmals geehrt.

"Wir freuen uns sehr, dass wir die Leistungen der besten Nachwuchsteams aller Landesspielklassen und auch der erfolgreichsten Einzelakteuere der zurückliegenden Spielzeit dank unserer Partner hervorheben und ehren können. Die Räumlichkeiten und die Bedingungen in der OSPA-Zentrale bieten dafür einen würdigen Rahmen", erklärte LFV-Präsident Joachim Masuch. OSPA-Teamleiter Mathias Ruge freute sich, dass der langjährige Premiumpartner des Landesfußballverbandes wie schon im Vorjahr Gastgeber der Veranstaltung sein durfte. "Mit unseren Gewinnen unterstützen wir nachhaltig den Sport in Mecklenburg-Vorpommern, vor allem im Jugendbereich. Daher sei an dieser Stelle auch jenen Teams gedankt, die hier heute nicht anwesend sind. Denn: Auch das Schlusslicht oder der Vorletzte einer Staffel hat ja letztlich etwas für sich getan."

Neben den Titelgewinnen in den Landes-, WEMAG- und Verbandsligen sowie den männlichen Landespokalwettbewerben um den OSPA-Cup wurden auch die fairsten Teams der vergangenen Serie mit dem Wonnemar Fairplay-Cup ausgezeichnet. Susanna Gammius, Marketingverantwortliche im Erlebnisbad in Wismar, zollte den Akteuren in ihrer Rede den Respekt und verwies darauf, dass auf dem Platz "gerade bei den Kids der Spaß immer noch im Vordergrund stehen sollte."

Im Zuge der Veranstaltung wurden auch besten Einzelleistungen der abgelaufenen Saison gewürdigt. Die AOK Nordost prämierte Lea Krüger (1. FC Neubrandenburg/Talent des Jahres), Florian Lechner (Schiedsrichter des Jahres), Thomas Boljahn (Grimmener SV/Spieler des Jahres) und Christoph Hachtmann (SG Aufbau Boizenburg/Trainer des Jahres). Die Gewinner der Einzelwertungen wurden von mit Hilfe einer Fachjury bzw. per Online-Voting ermittelt.  


Meister- & Bestenehrung 2014/2015

Verbandsliga

A-Junioren: FC Mecklenburg Schwerin
B-Junioren: 1. FC Neubrandenburg 04
C-Junioren: FC Mecklenburg Schwerin
D-Junioren: FC Mecklenburg Schwerin

OSPA-Cup

A-Junioren: F.C. Hansa Rostock
B-Junioren: FC Mecklenburg Schwerin
C-Junioren: F.C. Hansa Rostock
D-Junioren: FC Mecklenburg Schwerin

AOK-Verbandsliga

Frauen: FSV 02 Schwerin
B-Juniorinnen: 1. FC Neubrandenburg 04

WEMAG-Liga

A-Junioren: SV Blau-Weiß Polz & SG Schlagsdorf 91
B-Junioren: Hagenower SV
C-Junioren: MSV Pampow
D-Junioren: SG 03 Ludwigslust/Grabow

Landesliga Nord

A-Junioren: FSV Kühlungsborgn & SV Pastow
B-Junioren: Sievershäger SV
C-Junioren: Rostocker FC
D-Junioren: FC Förderkader René Schneider

Landesliga Ost

A-Junioren: SG Neustrelitz/Mirow-Rechlin
B-Junioren: TSV Friedland
C-Junioren: TSG Neustrelitz
D-Junioren: 1. FC Neubrandenburg 04

Wonnemar Fairplay-Cup

A-Junioren: FSV Bentwisch
B-Junioren: F.C. Hansa Rostock C1
C-Junioren: FC Förderkader Rene Schneider
D-Junioren: FC Mecklenburg Schwerin & SV Hafen Rostock

Talent des Jahres

Lea Krüger (1. FC Neubrandenburg)

Schiedsrichter des Jahres

Florian Lechner (Poeler SV)

Spieler des Jahres

Thomas Boljahn (Grimmener SV)

Trainer des Jahres

Christoph Hachtmann (SG Aufbau Boizenburg)




Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de