25.03.2015

Oldies but Goldies: Alte Herren begeistern in der Halle


Je fünf Teams wurden für die Landesbestenermittlungen der Ü43- bzw. Ü50-Kicker Mecklenburg-Vorpommerns aus den insgesamt sechs Kreisfußball- bzw. Fußballverbänden gemeldet. Mit dem 1. FC Neubrandenburg gelang einer Mannschaft die Titelverteidigung, der VfB Marlow wurde Premierensieger beim erstmals durchgeführten Ü50-Turnier.

"Erneut wurde in der Sport- und Kongresshalle Güstrow gute Fußballkost geboten", berichtete Jürgen Runge, der Verantwortliche für den Spielbetrieb der Alten Herren im Spielausschuss des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LFV M.-V.), vom Geschehen in der Barlachstadt. Beide Turniere wurden hintereinander ausgetragen, einige Akteure streiften sogar in beiden Altersklassen das Trikot über. Das gilt auch für Eckhard Schwarz: Der 72-Jährige (!) feierte mit den Neubrandenburgern bei den Ü43-Kickern den Titelgewinn, bei der Ü50 reichte es für die Viertorestädter immerhin zu Rang vier. Und: Schwarz nahm auch schon an der Ü35-Endrunde Ende Februar teil. "Das nötigt uns den größten Respekt ab", war Jürgen Runge begeistert.

Sportlich gesehen gab es zahlreiche enge Partien und auch enge Entscheidungen. So musste bei den Ü43-Herren das Torverhältnis zur Ermittlung des Gesamtsieger herangezogen werden. Die Fairness blieb mit nur wenigen Hinausstellungen nicht auf der Strecke. Insgesamt ein gelungener Abschluss der Hallensaison 2014/2015.

Abschlusstabelle Ü43-Hallenbestenermittlung

1. 1. FC Neubrandenburg 04 / 7 Punkte / 13:8 Tore
2. FSV Bentwisch / 7 / 9:8
3. SV Bad Kleinen / 6 / 11:8
4. FC Pommern Stralsund / 5 / 11:11
5. SG Sarow/Pentz / 2 / 4:13

Abschlusstabelle Ü50-Hallenbestenermittlung

1. VfB Marlow / 10 Punkte / 7:3 Tore
2. Rostocker FC / 7 / 5:4
3. Grevesmühlener SV Fortuna 82 / 4 / 8:9
4. 1. FC Neubrandenburg 04 / 4 / 6:7
5. FSV Bentwisch / 3 / 5:8



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de