28.10.2015

Talentepool trainiert und spielt in Rostock


Die besten Nachwuchskicker des Landes im Bereich der D- und C-Junioren trafen sich vor Kurzem in Rostock zur gemeinsamen Trainingsveranstaltung im Rahmen des Talentepools Mecklenburg-Vorpommern. (Foto: F.C. Hansa Rostock)

"Die Besten der Besten" – dieses Motto beschreibt mit wenigen Worten den Talentepool Mecklenburg-Vorpommern. Hier sammeln sich die talentiertesten Nachwuchshoffnungen des Landes im Altersbereich der D- bis C-Junioren, die sich im Spieljahr zu mehreren gemeinsamen Trainingsveranstaltungen treffen. Im Oktober gaben sich die Junioren ein Stelldichein bei einer zentralen Veranstaltung auf dem Gelände des Landesleistungszentrums des F.C. Hansa Rostock. Dieses gehört neben den beiden Stützpunkten in Schwerin und Neubrandenburg zu den Säulen des vom Landesfußballverband (LFV M.-V.) initiierten und von der verbandseigenen AG Sichtung mitbetreuten Projekts.

"Im Frühjahr findet immer die feierliche Aufnahmen bzw. Verabschiedung der Spieler in bzw. aus dem Talentepool statt", informiert Projektleiter Lennart Claussen. "Die Spieler werden natürlich auch danach noch weiter beobachtet, entweder über die anstehenden Landesauswahlmaßnahmen oder im normalen Spielbetrieb", erklärt der Landestrainer des LFV M.-V. weiter.

Im April 2013 wurde das verbandseigene Projekt ins Leben gerufen. Die Verantwortlichen um Lennart Claussen und Verbandssportlehrer Thomas Klemm hoffen, in einigen Jahren die Früchte der Arbeit ernten zu können. "Der Talentepool ist ein nachhaltiges Projekt. Wir wollen die persönliche und natürlich die fußballerische Entwicklung junger, talentierter Akteure noch besser im Blick haben. Der Talentepool soll eine Art Grundlage dafür sein, dass die Spieler spätestens in den anschließenden Alterklassen der B- und A-Junioren mit der Spitze mithalten können. Zudem sollen die Kräfte gebündelt werden, damit sich wieder mehr Teams aus Mecklenburg-Vorpommern für die Junioren-Bundesligen bzw. Regionalligen qualifizieren", erklärt Klemm. Hier sei seit 2010 – damals wurden die A-Junioren des F.C. Hansa Rostock durch einen 1:0-Erfolg bei Bayer Leverkusen Deutscher Meister – ein Negativtrend erkennbar gewesen, der durch weitere Abstiege und verpasste Qualifikationen der MV-Teams gefestigt wurde.

Diesem Trend wollen alle Beteiligten unter anderem mit Hilfe des Talentepools entgegen wirken. "Ein erste Bewertung lässt sich erst durchführen, wenn die aktuellen Jahrgänge aus dem Talentepool in den genannten Altersklassen angekommen sind", will Thomas Klemm verfrühte Huldigungen oder Kritiken vermeiden.

Beim letzten Treff in der Hansestadt absolvierten die Talente der Jahrgänge 2001 bis 2004 zunächst Trainingseinheiten entsprechend ihrer Geburtsjahre, im Anschluss standen Spielformen untereinander an. "Das war eine gut organisierte Veranstaltung", freute sich Lennart Claussen über die rege Beteiligung der Spieler sowie die Unterstützung der Partnern, der Vereine und nicht zuletzt der Eltern der Nachwuchshoffnungen aus Mecklenburg-Vorpommern.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de