02.03.2016

Unverhofft kommt oft: Silbermedaille für U12-Mädels


Die U12-Juniorinnen des LFV M.-V. freuten sich beim Hallencup des NOFV in Sandersdorf (Sachsen-Anhalt) über den zweiten Platz.

Auf einem tollen zweiten Platz kamen beim NOFV-Hallen-Cup die U12-Juniorinnen des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) ein. In dem sechs Teilnehmer starken Feld mussten sich die Schützlinge des Trainergespanns Gerald Blümel und Josephine Kramer am Ende nur Brandenburg geschlagen geben. "Eine starke Leistung der Mädels, die im Vorfeld so nicht unbedingt zu erwarten war. Umso mehr freut es mich, dass sie sich mit der Silbermedaille belohnt haben", resümierte sichtlich zufrieden Kramer.

Dabei starteten die MV-Mädels um Kapitänin Emma Drückler furios ins Turnier. 1:0 hieß es zum Auftakt gegen Thüringen. Es folgten ein torloses 0:0 gegen Berlin, ein 1:0 gegen Sachsen-Anhalt und eine knappe 0:1-Niederlage gegen den späteren Titelträger Brandenburg. Somit gab es im letzten Turnierspiel ein Endspiel um Silber gegen die punktgleichen Sachsen. Dank Siegtorschützin Laurentia Köhler durfte am Ende gejubelt werden. "Den Grundstein für diesen tollen Erfolg haben wir in der Defensive gelegt. Das haben die Mädels inklusive der beiden Keeperinnen super gemacht", lobte Blümel.

U12 Mecklenburg-Vorpommern: Hannah Etzold (SV Warnemünde), Merle Hellwig (Blau-Weiß Neukloster), Marie Luise Langer (1. FC Neubrandenburg 04), Laurentia Köhler, Angelina Voß (beide SFV Nossentiner Hütte), Vanessa Rist (LSG Elmenhorst), Vanessa Bierwirth (SG Roggendorf), Severine Rütze (FSV 02 Schwerin),  Amy Cienskowski (Malchower SV), Emma Drückler (SG 03 Ludwigslust/Grabow), Lena Bittner (Greifswalder FC)



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de