25.08.2014

Kurztripp nach Schweden: U16-Nachwuchs mit Sieg und Niederlage


Bereits zum zwölften Mal weilten kürzlich die männliche und weibliche U16-Auswahl aus Mecklenburg-Vorpommern samt Delegation zu ihrer dreitägigen Länderspielreise in Malmö (Südschweden, Skåne).

Für die U16-Mädels hätte sportlich gesehen diese Reise nicht besser verlaufen können. Die Spielerinnen desTrainergespanns Katharina Berner und Hans-Joachim-Grahl durften sich über den ersten Sieg seit drei Jahren freuen. Nach zuletzt zwei knappen Niederlagen gewannen sie diesmal gegen die Stadtauswahl Malmö mit 2:1. Nicht ganz so erfolgreich war dagegen der Auftritt der Jungen. Nach einem 2:2-Pausenstand setzte es am Ende noch eine 2:5-Niederlage gegen die besten gleichtaltrigen Spieler des Jahrgangs 1999 der schwedischen Spitzenteams von Helsingborg IF und Malmö FF.

Die weibliche U16, die fast in Bestbesetzung (nur zwei Stammkräfte fehlten) die Reise nach Südschweden antrat, wusste dagegen vollauf zu überzeugen.  „Die Mädchen haben eine sehr ansprechende Leistung gezeigt und mehr als verdient gewonnen“, resümierte Auswahl-Trainerin Katharina Berner. Den Grundstein zum Auswärtssieg legten die M-V-Mädels, bei denen 13 der 16 Spielerinnen vom Sportgymnasium Neubrandenburg kamen, nach einer torlosen ersten Halbzeit gleich zu Beginn der zweiten Hälfte. Lea Krüger und Line Eisenhardt mit einem Doppelschlag innerhalb von nur fünf Minuten legten den Grundstein zum Erfolg.

Ansonsten gab es für die gut 40 Personen starke Delegation viel zu erleben. So stand zum Beispiel eine Stadtrundfahrt in Kopenhagen auf dem Programm.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de