29.07.2013

Erfolgreicher Schiedsrichter-Lehrgang für Mädchen und Frauen


Torsten Koop und Angela Hahn referierten beim ersten Schiedsrichter-Lehrgang für Frauen und Mädchen im neuen Seminarraum der Geschäftsstelle des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. im Rostocker Sportforum.

Am Wochenende fand im Sportforum in Rostock der erste Sommerlehrgang Frauen- und Mädchenschiedsrichter statt. Im Vordergrund stand die Motivation aktiver Schiedsrichterinnen sowie die Gewinnung neuer Talente.

Rostock - Der Schiedsrichter-Ausschuss des Landesfußballverbandes lud am Freitag und Sonnabend zum ersten Sommerlehrgang für weibliche Schiedsrichter ein. Der Sommerlehrgang stand unter der Leitung des ehemaligen Bundesliga-Schiedsrichters Torsten Koop, der im Schiedsrichterauschuss des LFV M.-V. für den Bereich Frauen und Mädchen verantwortlich ist.

Am Freitag stand neben der Begrüßung und einer kurzen Vorstellungsrunde auch eine Gruppenarbeit auf dem Programm. Bei dieser galt es die Vorstellungen und Erwartungen der Teilnehmerinnen an einen solchen Lehrgang herauszufinden. Zu den Erwartungen der Schiedsrichterinnen zählten unter anderem Erfahrungsaustausch, Weitergabe von Trainingshinweisen, Förderung und Weiterbildung, wobei der „Spaß" auch immer im Vordergrund stehen sollte. Bei einem gemeinsamen Grillabend konnten sich die Teilnehmer näher kennenlernen und eine Menge an Erfahrungen austauschen.

Den Samstag eröffnete Torsten Koop mit einen Referat über das „Anforderungsprofile einer Schiedsrichterin" und widmete sich dann im Dialog mit den Teilnehmerinnen dem Thema Stress und Stressbeständigkeit.

Bastian Dankert lud zur Trainingseinheit

Im Anschluss an den Dialog lud Mecklenburg-Vorpommerns derzeit einziger Bundesliga-Referee Bastian Dankert (zugleich Geschäftsführer des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V.) zu einer Trainingseinheit. Hier wurde den Frauen und Mädchen auf sehr hohem Niveau gezeigt, wie man sich richtig erwärmt, dehnt und auf einen FIFA-Test vorbereitet. Den Abschluss der Trainingseinheit bildete ein Fußballspiel in dem wiederholt der Spaß im Vordergrund stand.

Nach der sportlichen Abwechslung am Morgen referierte Enrico Barsch, Schiedsrichter-Lehrwart des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern, über die aktuellen Regeländerungen zu Saison 2013/14. Barsch zeigte an Hand von Spielszenen der aktuellen Bundesliga-DVD wie die neuen Regeländerungen im Bereich des DFB und LFV umgesetzt werden sollen.

Angela Hahn zu Gast

Am Nachmittag stand nun das letzte Referat und Highlight auf dem Programm. Angela Hahn, ehemalige Schiedsrichterin der 2. Frauenbundesliga, referierte über das Thema „Schiedsrichterinnen in der Männerwelt". Die Cottbuserin zeigte den Frauen und Mädchen Möglichkeiten auf, um in der Männerdomäne zu bestehen. Auch sie verdeutlichte, dass der Spaß immer im Vordergrund stehen sollte. Für viele Schiedsrichterinnen war dies ein gelungener Abschluss des Sommerlehrgangs

Torsten Koop bedankte sich bei den Frauen und Mädchen für ihre aufgeschlossene und rege Teilnahme und signalisierte, den Lehrgang auch im nächsten Jahr wieder durchführen zu wollen. Dies war der erste Schritt im Bereich der Talentförderung der Frauen und Mädchen, so Koop. Nun heißt es den nächsten Schritt zu machen und auch neue Frauen und Mädchen für den Bereich Schiedsrichter zu gewinnen. Das waren auch seine letzten Worte an die Mädchen: "Erzählt von diesem tollen Erlebnis und begeistert weitere Mädels für die Schiedsrichterwesen." Denn „Ohne uns geht´s nicht" - Faszination Schiedsrichter/in.

Die Lehrgangsleitung bedankt sich bei der Geschäftsstelle des Landesfußballverbandes und beim Hotel Sportforum für die gute Organisation des Sommerlehrgangs.

Bundesliga-Schiedsrichter und LFV-Geschäftsführer Bastian Dankert (Dritter von rechts) leitete am Sonnabendmorgen eine Trainingseinheit im Rostocker Leichtathletikstadion.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de