20.02.2015

Ü35- und Ü43-Kicker ermitteln die Hallenbesten in Güstrow


Die Sport- und Kongresshalle in Güstrow ist am 22. Februar bzw. am 21. März Austragungsort für die Hallenbesternermittlung der Alten Herren in den Alterklassen Ü35 und Ü43.

Den Anfang machen die "Jünglinge" aus dem Bereich der Ü35, die am Sonntag in der Barlachstadt unter dem Hallendach für die hoffentlich zahreichen Zuschauer ab 13 Uhr für etwas Budenzauber sorgen wollen. Jürgen Runge aus dem Spielausschuss des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern klärt auf: "Gespielt wird im Modus jeder gegen jeden, der Spielplan wird per Losverfahren ermittelt." Qualifiziert haben sich der SV Bad Kleinen, der Lübzer SV, der ETSV Güstrow, der 1. FC Neubrandenburg 04 und die Traditionsmannschaft des Greifswalder SV 04. Der VfL Bergen zog seine Meldung kurzfristig zurück, so dass lediglich fünf Teams am Sonntag an den Start gehen. Die Spielzeit für jede Partie beträgt 15 Minuten.

Vier Wochen später geht es an selber Stelle für die Ü43-Kicker um den Hallentitel. Bei etwas verkürzter Spielzeit von zwölf Minuten messen sich der SV Bad Kleinen, der Rodenwalder SV, der FSV Bentwisch, der FC Pommern Stralsund sowie der 1. FC Neubrandenburg im selben Modus die bei der Ü35-Meisterschaft.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de